Menue

Ökumenisches Heiligenlexikon

Etheldreda von Mercien

auch: Etheldritha, Ælfryth, Ælfthryth, Alfrida, Alfreda, Althryda, Ethelfreda
neudeutsch: Elfriede
auch: von Crowland , von Crowyland

Gedenktag katholisch: 2. August
                                             20. Mai
in England, Schottland: Übertragung der Gebeine: 17. Oktober

Name bedeutet: die edle Ratgeberin (angelsächsisch)

Reklusin
* bei Birmingham in England
† um 835 bei Crowland (?) in England

Kartenskizze

Etheldreth war die Tochter des Königs Offa von Mercien. König Ethelbert (Egelbrit) von Ostanglien wollte sie heiraten, er wurde aber 794 von König Offas Frau und Etheldreths Mutter ermordet, die damit Interessen ihres Bruders vertrat; sie starb drei Monate später Zur Buße und um Unheil von ihrer Familie abzuwenden, zog Etheldreth sich als Reklusin am Kloster St Guthlac in Crowland zurück und lebte 40 Jahre lang in einer Zelle im südlichen Teil der Kirche gegenüber dem Hochaltar, die man für sie errichtet hatte.





Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 3. Herder, Freiburg im Breisgau 1995
• http://pyhiinvaeltaja.wordpress.com/2010/08/15/st-etheldritha-of-crowland/