Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.




Menue

Ökumenisches Heiligenlexikon

Gerald von Ostia

Gedenktag katholisch: 7. Dezember

Name bedeutet: mit dem Speer waltend (althochdt.)

Bischof von Ostia
* in Italien
† 7. Dezember 1077

Kartenskizze Kartenskizze

Gerald war Domscholastiker in Regensburg, ab 1061 nach einer Pilgerreise nach Rom Benediktinermönch in Cluny unter Abt Hugo. Er wurde 1067 als Nachfolger von Petrus Damiani Bischof von Ostia. 1072 (oder 1073) hielt er im Auftrag von Papst Alexander II. in Paris ein Konzil der französischen Kirche ab. 1073 enthob er den Bischof von Die, Lanzelin, wegen Simonie von seinem Amt und weihte als dessen Nachfolger Hugo von Lyon zum Bischof. 1074 weilte er als Gesandter von Papst Gregor VII. zu Gesprächen in Konflikten mit der Kirche in Spanien und dann als Vermittler im Investiturstreit zwischen Papst Gregor VII. und Kaiser Heinrich IV., welcher ihn gefangen nahm, woraufhin er starb.




Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel

Quellen:
• Gerd Tellenbach: Die westliche Kirche vom 10. Bis zum frühen 12. Jahrhundert. = Die Kirche in ihrer Geschichte, Bd. 4. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1988
• Wolfgang Stammler, Karl Langosch u. a.: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Bd. 11: Nachträge. Walter de Gruyter Berlin 2000
• http://www.absoluteastronomy.com/topics/Bishop_of_Ostia
• http://urban.hunter.cuny.edu/~thead/henry.htm
• http://www.greenspun.com/bboard/q-and-a-fetch-msg.tcl?msg_id=007xbK
• Wilhelm Luhe: Hugo von Die und Lyon Legat von Gallien. Dissertation, Breslau 1898
• http://www.newadvent.org/cathen/11346a.htm