Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


  Menue

Ökumenisches Heiligenlexikon

Franziskus von Assisi

Veit-Jakobus Dieterich: Franz von Assisi.
Taschenbuch - 156 Seiten (1995), Rowohlt TB-V., Rnb.; ISBN: 3499505428.
Die umfassende, tiefschürfende und sehr informative Biografie erschließt Leben und Werk des Franziskus. Gerade die auch kritische Distanz des Autors ermöglicht, die bewundernswerte Fülle und Tiefe des Franziskus zu erkennen. Illustrationen lockern das Werk auf.
 
Franziskus von Assisi, Lothar Hardick, Engelbert Grau: Die Schriften des heiligen Franziskus von Assisi
Gebundene Ausgabe (1994), ISBN: 3871631493.
 
Anton Rotzetter: Beten mit Franz von Assisi. Impulse Tag für Tag.
Gebundene Ausgabe - 190 Seiten (1998), Herder, Freibg.; ISBN: 3451265346.
Anton Rotzetter zeigt, wie ganzheitliches Beten im Geiste franziskanischer Spiritualität gelingen kann. Das Buch ist durchstrukturiert wie ein Gebetskurs. Ausgewählte Bibeltexte und anregende Meditationsimpulse ergänzen die überlieferten Gebete des Franziskus von Assisi.
 
Helmut Feld: Franziskus von Assisi. Sondereinband - 114 Seiten (2001), C.H.Beck; ISBN: 3406447708. Preis: EUR 7,57
Helmut Feld, Honorarprofessor für Historische Theologie an der Universität des Saarlandes und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für europäische Geschichte in Mainz, beschreibt anschaulich das Leben des Franziskus und führt in seine religiöse Vorstellungswelt vor dem Hintergrund der geistigen und politischen Situation in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts ein. Durch zahlreiche Veröffentlichungen ist er als einer der besten Franziskus-Kenner ausgewiesen. Das vorliegende Buch ist eine gute Zusammenfassung seines großen Werkes "Franz von Assisi und seine Bewegung".
 
Paul M. Allen, Joan deRis Allen: Bruder Sonne, Schwester Tod. Der spirituelle Weg des Franz von Assisi.
Taschenbuch - 180 Seiten (1998), Urachhaus, Stgt.; ISBN: 3825171922. Preis: DM 34,00
Franziskus ist bis heute der beliebteste christliche Heilige, der die Gemüter tief bewegt, weil er ein Leben volle Hingabe, voller ekstatischer Momente und voller Begeisterung für die Schöpfung führte. Davon überzeugt sein wohl berühmtester Text - der "Sonnengesang". In der mit zahlreichen Bildern ausgestatteten, umfassenden Einführung in diese "Hymne an die Schöpfung" gehen die Verfasser auf das faszinierende Leben des Franziskus ein und zeigen, wie der "Sonnengesang" als neunstufiger Meditationsweg ungeahnte Zusammenhänge und längst verloren geglaubtes Wissen zu erschließen vermag. Auch die Beziehung dieses großen Lobgesang zu den himmlischen Hierarchien des Dionysius, zur Musik Bachs und Beethovens, zu zahlreichen literarischen Texten, zum Werk Rudolf Steiners und zur jüdischen Kabbala kommen zur Sprache.
 
Walter Repges: Assisi, Siena, Montecassino. Unterwegs mit Franziskus und Clara, Katharina und Benedikt
Taschenbuch - 192 Seiten (1997), Knecht, Ffm.; ISBN: 3782007654.
Umbrien und Toscana: Hier lebten und wirkten Franz und Klara von Assisi, Katharina von Siena und Benedikt von Nursia und hinterließen bis in die Gegenwart deutliche Spuren. Dieser Reiseführer begibt sich auf einen inneren Weg zu diesen Persönlichkeiten, um das heute Sichtbare in Assisi, Siena, Montecassino oder Subiaco recht zu verstehen. Der Autor, ehemaliger Diplomat am päpstlichen Hof, bietet sich als persönlicher Cicerone an zu Stätten, Plätzen und baulichen Zeugen jener Zeit und erläutert ihre spirituellen Hintergründe.
 
Eugen Wetzel: Pilgerwege. Assisi und Umgebung
Taschenbuch - 120 Seiten (1996), Bayer. V.-A., Bbg.; ISBN: 3876932408
 
Chiara Frugoni: Franz von Assisi. Die Lebensgeschichte eines Menschen
Gebundene Ausgabe - 184 Seiten (1997), Benziger Vlg., Düsseldorf; ISBN: 3545201287.
Als Speziallistin für mittelaterliche Texte und Bilder befragt die Autorin die überlieferten Quellen neu, neben den theologischen und den frühen biographischen Zeugnissen insbesondere auch die mittelalterliche Literatur und Bildkunst. Dabei wird deutlich, welchen Idealen Franziskus nachstrebte, wie er von seinen Zeitgenossen verstanden und mißverstanden wurde, und nicht zuletzt, wo sein scharf profiliertes Bild im nachhinein vereinfacht und geglättet wurde.
Gerade im Verzicht auf voreilige Aktualisierungen eröffnet diese historisch zuverlässige Darstellung des Menschen Franziskus auf dem Hintergrund seiner überaus bewegten historischen Epoche zugleich auch franziskanische Impulse für ein gelingendes Menschsein heute.
 
Hermann Hesse: Franz von Assisi
Taschenbuch - 100 Seiten (1988), Insel, Ffm.; ISBN: 345832769X.
 
Helmut Feld: Franziskus von Assisi und seine Bewegung.
Gebundene Ausgabe (1994), Primus, Darmstadt; ISBN: 3896780018.
Mit diesem Buch liegt eine kritische Gesamtdarstellung des Lebens und der Gedankenwelt des Franziskus vor. Gleichzeitig wird aufgrund der Ergebnisse von hundert Jahren Forschung die Geschichte der franziskanischen Bewegung bis zum vorläufigen Ende des Armutsstreites unter dem Pontifikat des Papstes Johannes XXII. beschrieben. Das frühe Franziskanertum und das Denken des Franziskus selbst enthalten, unter dem Mantel eines nahezu absoluten Papst- und Kirchengehorsams, durchaus revolutionäre Elemente, geeignet, das überkommene System mittelalterlicher Kirche und Theologie zu sprengen.
Das Ideal des Franziskus und die franziskanische Vorstellung werden anhand der Quellen neu interpretiert. Neues Licht fällt dabei auch auf die grossen Persönlichkeiten, die das Franziskanertum entscheidend mitgeprägt haben: Papst Gregor IX., Bruder Elias von Cortona und Klara von Assisi.
 
Franz von Assisi. Sein Leben in Bildern
Gebundene Ausgabe - 57 Seiten (1999), Kath. Bibelw., Stgt.; ISBN: 3460331518.
Das Geschenkbuch für Freunde der Kunst und der franziskanischen Spiritualität. Das Besondere an dieser Edition: Ein Teil des Erlöses wird für den Wiederaufbau der nach dem Erdbeben zerstörten Basilika von Assisi eingesetzt.
 
Giuseppe Basile: Das Leben des Franz von Assisi in Fresken von Giotto
Gebundene Ausgabe - 136 Seiten (1999), Herder, Freibg.; ISBN: 345126952X.
Der berühmteste Bilderzyklus über den heiligen Franziskus sind die Fresken in der Oberkirche San Francesco in Assisi, gemalt um 1300, zugeschrieben Giotto di Bondone, der die menschlichen Gestalten aus dem architektonischen Hintergrund hervortreten ließ und als Begründer der neuzeitlichen Malerei gilt. Dieser informative und ansprechende Band präsentiert den Bilderzykluspräsentiert diese Fresken zunächst so, wie man sie kennt: als ganze, dann auch in Detailaufnahmen im Großformat.
 
Joachim Dachsel: Franziskus von Assisi. Ein Bild seines Lebens und Wirkens
Taschenbuch - 135 Seiten (1997), Evang. Verlagsanst., L.; ISBN: 3374016340.
Die Lebensgeschichte des Heiligen Franziskus von Assisi wird erzählt nach Legenden und klassischen Berichten - keine 'Vita' im Sinne der alten Heiligenlegenden, sondern eine Lebensbeschreibung ohne unkritische Verherrlichung.
Dr. phil. Joachim Dachsel war von 1951 bis 1987 Dozent für Neues Testament, Dogmatik und Sozialethik am Evamgelisch-Lutherischen Diakonenhaus in Moritzburg in Sachsen.
 
Ruth Wolff: Der heilige Franziskus in Schriften und Bildern des 13. Jahrhunderts
Gebundene Ausgabe - 330 Seiten (1996), Gebr. Mann, Bln.; ISBN: 3786118078.
Dieses Buch beschäftigt sich mit den Formen der literarischen und bildnerischen Überlieferungen des Franziskus. Besonders berücksichtigt werden die heilsgeschichtliche Bedeutung, die Franziksus zuerkannt wurde, und der Erzählmodus, in dem die Lebensgeschichte und die Wundertaten des Heiligen dargestellt wurden. Im Zentrum des Buches steht der Zyklus der Bardi-Tafel in der Kirche S. Croce in Florenz und ausgewählte Fresken des Zyklus der Oberkirche von Assisi.
 
Anton Rotzetter: Ich rufe Sonne und Mond. Der Sonnengesang des Franz von Assisi. Annäherung und Einübung.
Gebundene Ausgabe - 144 Seiten (1998), Vlg. a. Eschbach, E.; ISBN: 3886711862.

zurück zur Biographie Franziskus von Assisi