Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Basilika


Die Basilika war in Athen zur Zeit des Hellenismus das Amtshaus des Richters. Später wurde dies zur Bezeichnung der langgestreckten Gerichts-, dann der in ähnlichem Stil erbauten Markthallen mit einer Säulenhalle und einer Apsis - ursprünglich Sitz des Richters - an der Vorderfront; die Wände waren unten fensterlos, das Licht kam durch Fenster im oberen Mauerbereich. Von hier aus wurde die Bezeichnung auf den entsprechenden Baustil christlicher Kirchen übertragen, deren Apsis nun zum Altarraum wurde und die oft ein Querschiff zwischen Apsis und Langhaus erhielten. Bis in die spätgotische Zeit blieb die Basilika die im Abendland vorherrschende Form der Kirchen.

Die katholische Kirche bezeichnet mit dem Ehrentitel Basilika nicht die Architektur, sondern die besondere Verbindung mit dem Papst. Die vier Hauptkirchen von Rom, S. Giovanni in Laterano - die Erzbasilika als Haupt- und Mutterkirche aller Kirchen der Stadt und des Weltkreises -, S. Pietro im Vatikan, S. Paolo fuori le Mura und S. Maria Maggiore, sind mit dem höchsten Titel Basilica maior geschmückt; denselben Titel tragen auch die Basilika di San Francesco in und Santa Maria degli Angeli bei Assisi. Papstbasilika ist darüberhinaus die römische Kirche S. Lorenzo fuori le Mura.

Altarbereich der Basilika Vierzehnheiligen
Altarbereich der Basilika Vierzehnheiligen

Weiteren herausragenden Kirchen wird der Titel Basilika (basilica minor) verliehen: früher nur in Rom, dann in ganz Italien und schließlich in der ganzen Welt. Mit Vierzehnheiligen erhielt 1897 die erste deutsche Kirche den Titel, seit dem 20. Jahrhundert wurden viele Gotteshäuser zur päpstlichen Basilika erhoben. Zu den Pflichten einer Basilika gehört es, am Fest Kathedra Petri, am Hochfest Peter und Paul und am Jahrestag der Wahl des jeweils regierenden Papstes den Gottesdienst besonders festlich zu feiern.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Basilika

Wikipedia: Artikel über Basilika

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum



  0     0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.08.2015
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• dtv-Lexikon, dtv München 1980
• http://st-ulrich-und-afra.de/Basilika/Historisches/BasilicaMinor/