Ökumenisches Heiligenlexikon

DE S. EGEMONIO VEL IGOMONO, EPISCOPO AVGVSTODVNENSI.

[Commentarius]

Egemonius, Episcopus Augustodunensis in Gallia (S.)

Septimvs Aeduensis, siue Augustodunensis, Episcopus, memoratur a Claudio Roberto Igonomus, siue Igomonus, aut Ægemonius, vel Egemonius: quem VIII. Ianuarij Sanctorum catalogo adscriptum exhibet Molanus in Additionibus ad Vsuardum, Bellini editio Parisiensis anni 1521. Rabanus, Maurolycus, Galesinius, Martyrologium Coloniense, in quo perperam Egenio vocatur, vti in Lubecensi Vsuardi editione anni 1475. Eugenianus. At Carthusiani Colonienses in Addit. ad Vsuard. ita habent: Egmonij, alias Egenionis Augustodunensis Episcopi & Confessoris, alias Martyris. Ferrarius Egmonem vocat. MSS. quidam Egemonem, & Eugemonem. S. Egemonij meminit & antiquißimum MS. Martyrologium S. Hieronymi: [Hieron.] Augustoduni depositio Egemoni Episcopi. Meminit eius & S. Gregorius Turon. De gloria Confessorum cap.75. & 76. Et Andreas Saussaius in Martyrologio Gallicano: Augustoduni Æduorum depositio S. Egemonij Episcopi & Confessoris, qui religione & doctrina florentissimus, S. Cassiano hac in cathedra succedens, omni Episcopali virtute, & Pastoralis officij exemplis, gregi sibi credito præfuit. Demumque spectara in multis sanctimonia clarus, diuina vt visione frueretur, quam vehementer ardebat, migrauit ad cælum. De S. Caßiano eius decessore agemus 5. Augusti.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Acta Sanctorum: Egemonius von Autun

Wikipedia: Artikel über Acta Sanctorum: Egemonius von Autun

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


Aus: Societé des Bollandistes: Acta Sanctorum Bd. 1 - Ianuarii I., Antwerpen 1643 - zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.



Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.