Ökumenisches Heiligenlexikon

Æthelbert II. von Ostanglien

auch: Ethelbert, Æthelberht, Ethelbyrhtus, Æðelberht, Æðelbriht, Æþelbryht

Gedenktag katholisch: 20. Mai

Name bedeutet: der glanzvoll Edle (angelsächsisch)

König von Ostanglien, Märtyrer
* in Ostanglien in England
20. Mai 794 Sutton Walls bei Hereford in England


Æthelbert, gemäß ungewisser Überlieferung Sohn von Æthelred I. von Ostanglien und der Leofrana von Mercien, wurde wohl 779 König von Ostanglien. Er wurde demnach gedrängt, gegen seinen Willen Eadburh, die Tochter des heidnischen Königs Offa von Mercien, zu heiraten. Er machte sich auf den Weg, um König Offa in dessen Palast auf dem Hügel Sutton Walls um Eadburhs Hand zu bitten; aber Königin Cynethryth bewog ihren Mann, ihn zu töten. Æthelbert wurde gefesselt und enthauptet, sein Körper entsorgt; der abgetrennte Kopf fiel von einem Karren in einen Graben, wo er gefunden wurde, wodurch dann ein Blinder sein Augenlicht zurückbekam.

In dem um 1370 verfassten, historisch nicht gesicherten Bericht des Mönches und Geschichtsschreibers Richard von Cirencester wird erzählt, dass Königin Cynethryth schon drei Monate nach der Untat starb, König Offa zur Buße Klöster gründete und eine Pilgerfahrt nach Rom unternahm und Tochter Eadburh sich als Einsiedlerin nach Crowland in Lincolnshire zuückzog.

Æthelbert wurde heimlich in Mardes bei Hereford begraben, aber auf wunderbare Weise entdeckt und durch Wunder verherrlicht, dann in die Kathedrale - die später ihm geweiht wurde - nach Hereford gebracht; als diese 1056 von Gruffydd ap Llywelyn, dem Prinzen aus Wales, niedergebrannt wurde, sind auch Æthelberts Reliquien wie die anderer Heiliger verbrannt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Æthelbert II. von Ostanglien

Wikipedia: Artikel über Æthelbert II. von Ostanglien

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Pimenius von Rom
Matthias von Jerusalem
Nazaria Ignatia March Mesa
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.01.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://en.wikipedia.org/wiki/%C3%86thelberht_II_of_East_Anglia - abgerufen am 3.1.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.