Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Edith Stein:
Erhör, o Gott, mein Flehen

Erhör, o Gott, mein Flehen,
Hab auf mein Beten acht.
Du sahst von fern mich stehen,
Ich rief aus dunkler Nacht.
Auf eines Felsens Höhe
Erheb mich gnädiglich.
Auf dich ich hoffend sehe:
Du lenkst und leitest mich.

Mein Bitten hast erhöret,
Mein Gott, in Gnaden du.
Wer deinen Namen ehret,
Dem fällt dein Erbe zu.
So schenke langes Leben
Dem, der sich dir geweiht;
Wollst Jahr um Jahr ihm geben,
Ihn segnen allezeit.

Du bist gleich einem Turme,
Den nie der Feind bezwang.
Ich weiche keinem Sturme,
Bei dir ist mir nicht bang.
In deinem Zelt bewahren
Willst du mich immerdar.
Mich hütet vor Gefahren
Dein schirmend Flügelpaar.

Vor Gottes Angesichte
Steh er in Ewigkeit.
Es wird ja nie zunichte
Des Herrn Barmherzigkeit.
So will dein Lied ich singen,
Wie ich es dir versprach,
Mein Lobesopfer bringen
Von neuem Tag um Tag.

Aus: Gebete der Dichter, ausgewählt von Alois Weimer. Patmos, Düsseldorf 2006


zurück zur Biografie Edith Stein





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Edith Stein: Erhör, o Gott, mein Flehen

Wikipedia: Artikel über Edith Stein: Erhör, o Gott, mein Flehen

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


zuletzt aktualisiert am 09.09.2016
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.