Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Justus von Korinth


SS. Justus, Orontius et Fortunatus70, (26. Aug.), drei Martyrer, welche als Patrone zu Lecce (Lycium, Aletium), zwischen Otranto und Brindisi, verehrt werden. Nach einer uralten Tradition der Stadt Lecce soll der hl. Justus vom hl. Apostel Paulus während seines Aufenthaltes zu Korinth nach Rom geschickt worden seyn und an den Kisten von Lecce gelandet haben. Dort habe er sich als Gast bei einem gewissen Orontius aufgehalten, den er dann sammt dem Fortunatus und mehreren Verwandten derselben zum kath. Glauben bekehrte und taufte. Von hier aus ging er nach Rom, und als er dort seine Aufträge besorgt, sich wieder nach Lecce zurückbegeben und Vielen, welche inzwischen von Orontius unterrichtet worden, die Taufe ertheilt hatte, reiste er mit Orontius und Fortunatus nach Korinth zurück, wo der hl. Paulus den Orontius zum Bischof von Lecce weihte und ihm den Justus selbst als Gehilfen in Verkündigung des Evangeliums mitschickte. Zu Lecce angekommen, verbreiteten sie in der ganzen Provinz den katholischen Glauben, bis endlich Justus und Orontius in der Neronianischen Verfolgung am 26. Aug. 68 nach verschiedenen Qualen mit dem Marterthum gekrönt wurden. Fortunatus folgte dem Orontius auf dem bischöflichen Stuhle und starb ebenfalls als Martyrer. - So die uralte Tradition der Stadt Lecce, wo diese drei Heiligen seit unfürdenklichen Zeiten (mit Ausnahme weniger Jahre) hoch verehrt wurden, weßwegen denn auch die heil. Riten-Congregation unterm 13. Juli 1658 gestattete, daß dieselben auch ferner als Hauptpatrone von Lecce verehrt werden dürfen, dagegen aber nicht erlaubte, daß die oben erwähnte Lebensgeschichte der Heiligen in die Lectionen des Breviers aufgenommenen werde, weil sie, wie der Bollandist Pinius nachweist, nicht als vollkommen zuverlässig erkannt werden konnte. Auch im Mart. Rom. kommen ihre Namen nicht vor. Später wurden die Leiber dieser Heiligen verborgen und nicht wieder gefunden. Doch gibt es Reliquien von ihnen an mehreren Orten, und in Lecce werden sie noch immer als Hauptpatrone verehrt. Bei den Bollandisten sind sehr viele Wunder angeführt, die auf ihre, namentlich des hl. Orontius, Fürbitte an verschiedenen Kranken geschahen. (V. 764-776).




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Justus von Korinth

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Justus von Korinth

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.







Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.