Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Leucius


S. Leucius, (28. al. 18. 20. Jan.), ein Martyrer, der unter Kaiser Decius zu Cäsarea in Bithynien enthauptet wurde. Er hatte es gewagt, dem römischen Statthalter Combrulius wegen des Götzenopfers Vorstellungen zu machen, der ihm deßhalb nach verschiedenen Martern das Haupt abschlagen ließ. Durch seine Standhaftigkeit wurde auch der hl. Thyrsus bekehrt, der dann ebenfalls gemartert wurde, wie auch der hl. Callinicus1, was die Bollandisten am 28. Jan. (II. 808-832) ausführlich geben, und wir unter S. Thyrsus geben werden. Was unsern hl. Leucius betrifft, so wurden seine Reliquien später nach Todi (Tudertum) in Umbrien übertragen und im Kloster der hl. Maria beigesetzt, wo sie alljährlich am weißen Sonntage dem Volke zur Verehrung ausgesetzt werden. In verschiedenen Martyrologien findet er sich auch unter dem Namen Lucius, Leontius, Leuticius, Lencius, Lenticius, Lensus, Leusus, Seleucus und zwar an verschiedenen Tagen, nämlich am 18., 20. Jan. und 14. Dec., an welchem Tage er mit dem hl. Thyrsus im Elenchus als Martyrer von Nikomedia aufgeführt ist. Im Mart. Rom. steht er am 28. Jan. mit den hhl. Thyrsus und Callinicus als Martyrer zu Apollonia, und es wird von ihm gesagt, daß er, während die zwei Anderen nach vielen Martern enthauptet worden, durch eine himmlische Stimme gerufen, seinen Geist aufgegeben habe. Bei den Griechen stehen diese Martyrer ebenfalls am 14. December. Vgl. S. Leonides1. (II. 808).




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Leucius

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Leucius

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.