Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Phosterios


S. Phosterius Abb. (5. Jan.). Dieser heil. Abt, welcher in den Menäen am heutigen Tage erwähnt wird, lebte »im Orient«, aber »die Strahlen seiner Heiligkeit erleuchten auch das Abendland.« Da Orts- und Zeitangaben, überhaupt bestimmte Anhaltspunkte gänzlich mangeln, so ist man wohl berechtiget, die ganze Legende, so erbaulich sie lautet, bezüglich ihrer Aechtheit in Zweifel zu stellen. Dieses vorausgesetzt, geben wir die Erzählung, wie wir sie finden. Er hatte einen hohen Felsen bestiegen, und vollbrachte dort sein Leben mit Beten, Fasten und Wachen. Er wurde von Gott mit der Wundergabe begnadigt und heilte durch sein Gebet die verschiedensten Arten von Krankheiten. So lange er allein auf dem Felsen lebte, brachte ihm täglich ein Engel Gottes ein Brod; wenn er aber Besuch hatte, waren immer so viele Brode da, als es Personen waren. Später erbaute er unter Gottes Beistand ein Kloster, in welches sich viele Mönche aufnehmen ließen, die sich durch ihrer Hände Arbeit ihre Nahrung verschafften. Wegen einer damals entstandenen Ketzerei versammelten sich viele Väter zu einer SynodeSynode (altgriech. für „Zusammenkunft”) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden „Konzil” und „Synode” synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. , auf welcher auch der hl. Phosterius sich einfand. Man staunte über seine kraftvollen Worte, und Viele traten vom ketzerischen Irrthume zur Wahrheit über. Er wirkte viele Wunder im Leben und nach dem Tode, und starb am 5. Januar. Nach einer andern Version war er Abt in Gallien. (I. 286.)




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Phosterios

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Phosterios

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.







Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.