Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Sabinianus (Savinien) von Troyes


S. Sabinianus (Savinianus) et Sabina1, M. M. (29. al. 24., 28. Jan., 2. März, 29. Aug.). Dieser hl. Martyrer hat zu Troyes (Trecae) in der Champagne unter dem Kaiser Aurelianus den Martertod erlitten. Die Legende sagt, er sei von Geburt ein Grieche aus der Stadt Samos gewesen, der durch die Lesung der hl. Schrift bekehrt wurde, und setzt seinen Tod ins J. 275 oder 278. Nachdem er mit eisernen Stangen geschlagen und ihm ein glühender Hut aufs Haupt gesetzt war, wobei er unversehrt blieb, ließ ihn der Statthalter enthaupten. Als Ort, wo er seinen Kampf vollendete, wird Rilly bezeichnet, welcher auch Sainte Syre genannt wird, weil eine heilige Frau d. N. hier sein Grab entdeckte. Seine Reliquien wurden in der Domkirche von Troyes aufbewahrt. Nach St. Syre an der Seine wurde ein Theil derselben im J. 640 gebracht. Diese Uebertragung notiren die Boll. zum 2. März (Mart. I. 124). Das Mart. Rom. nennt ihn am 29. Jan., an welchem er gemartert worden sein soll, allein die Kirche non Troyes feiert sein Fest am 24. desselben Monats. Auf Bildnissen steht man das Schwert seinen Hals durchschneiden, oder er trägt zum Zeichen der geschehenen Enthauptung sein Haupt in den Händen. Mit dem hl. Sabinianus verehrt man am 29. Aug. eine hl. Sabina (Savina), die seine Schwester gewesen sein soll. Nach unserer Meinung ist sie die hl. Sabina pedissequa, von welcher einige Martyrl. (zum 19. Aug.) sprechen. Daß ihr Martyrium irrig nach Trier verlegt wird, bestärkt uns in dieser Ansicht, denn Trier und Troyes sind unzählige Male verwechselt worden. Wirklich folgte sie nach der Legende ihrem Bruder »auf dem Fuße« nach Troyes, fand ihn aber bei ihrer Ankunft bereits unter der Erde. Da fing sie an zu beten und gab betend ihren Geist auf. Man begrub sie am Ufer der Seine, zu Croix la Motte. In einer der Vorstädte von Troyes befand sich eine ihr geweihte Kirche. Ihr Leib lag in der Kirche von Montier-la-Celle, nicht weit von der Stadt, jetzt eine Pfarrkirche, die ihren Namen trägt. Auch dieser Heiligen erwähnt das Mart. Rom., aber am 29. Jan., während zu Troyes ihr Andenken am Tage vorher begangen wird. Auf Bildern trägt sie den Pilgerstab und ein Buch. (II. 937.)




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Sabinianus (Savinien) von Troyes

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Sabinianus (Savinien) von Troyes

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 04.12.2016
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.