Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Stapinus


Stapinus, Ep. Conf. (6. Aug.) Dieser heil. Bekenner, nach Einigen Bischof von Carcassonne, wird daselbst, so wie in einigen Gegenden Belgiens und Deutschlands als Patron der Gichtkranken verehrt. Seine Geschichte ist dunkel. Er soll zu Dourgne, Bisthums Lavaur, zwischen den J. 683 und 788 geboren sein, dann später als Einsiedler ein abgetödtetes Leben in seiner Heimat geführt haben, bis ihn die Bürger von Carcassonne hervorholten und zu ihrem Bischof erwählten. Zu Carcassonne und andern Orten, namentlich auch zu Mailand, wo in der Kirche St. Maria Secreta ein Altar auf seinen Namen geweiht ist, wird der 6. August als sein Todestag gefeiert. Zu Dourgne (Dep. Tarn) befindet sich eine Viertelstunde vor dem Städtchen eine am 6. August stark besuchte Wallfahrtskirche s. N. mit zahlreichen Votivtafeln. Auch zu Ventznac (Dep. Aude) ist er zweiter Kirchenpatron. Ehedem, im 17. Jahrh., bestand zu Lyon eine Bruderschaft s. N. Abbildungen zeigen ihn als Bischof, die Füße wie die eines Gichtkranken verbunden. (II. 170-75.)




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Stapinus

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Stapinus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.