Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Abundius von Como

Gedenktag katholisch: 2. April
nicht gebotener Gedenktag in Mailand: 31. August

Name bedeutet: der Reiche (latein.)

Bischof von Como
* in Thessaloniki in Griechenland
† 469 in Como in Italien


Giovan Angelo de Maino: Statue im Abundius-Altar, 1509 - 1514, in der Kathedrale in Como
Giovan Angelo de Maino: Statue im Abundius-Altar, 1509 - 1514, in der Kathedrale in Como

Abundius, Bischof von Como, nahm 450 am Konzil von Konstantinopel - dem heutigen Ístanbul - teil und wirkte als Gesandter von Papst Leo I. bei Kaiser Theodosius II. und auf dem Konzil von Chalcedon im Jahr 451. Er bekämpfte Eutychius, der die menschliche Natur Christi verneinte, und den Nestorianismus. Eusebius von Mailand berichtete über Abundius' Auftreten bei einer SynodeSynode (altgriech. für „Zusammenkunft”) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden „Konzil” und „Synode” synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Mailand. Gelegentlich wird er als Autor des Te Deum bezeichnet.

Abundius wurde in der Kirche San Pietro e Paolo in Como bestattet, die 818 nach ihm benannt wurde. 1587 wurden seine Gebeine in die neue Kathedrale übertragen.

Patron von Como

Catholic Encyclopedia





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Abundius von Como

Wikipedia: Artikel über Abundius von Como

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Petrus von Roskilde
Xaver Marnitz
Goswin von Citeaux


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.09.2015

Quellen:
• http://www.newadvent.org/cathen/01075b.htm
• http://www.catholic-forum.com/saints/saintaa2.htm
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 1. Herder, Freiburg im Breisgau 1993

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.