Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Alexander von Bergamo

Gedenktag katholisch: 26. August
Übertragung der Gebeine: 30. Juli

Name bedeutet: der Wehrmann (griech.)

Märtyrer
† um 300 in Bergamo in Italien oder in Rom


Alexander war der historisch wertlosen Überlieferung nach Soldat in der Thebäischen Legion des Mauritius. Er habe in Gegenwart von Kaiser Maximian Götzenbilder umgeworfen und mit Füßen getreten, worauf die Umstehenden ihn erdolchten.

Die Leidensgeschichte entstand in drei Varianten im 6. bis 9. Jahrhundert. Alexanders Verehrung und die Legenden wurden durch die Langobarden befördert. Das Testament des Taido, eines Vasallen des Langobardenkönigs Desiderius von Bergamo, der 774 seine Güter den Kirchen der Stadt vermachte, verzeichnete auch den Leichnam Alexanders. Die Reliquien wurden auch 903 in einer Urkunde des Kaisers Berengar I. von Friaul erwähnt, Alexander in den Lokalkalendern des 11. bis 13. Jahrhunderts verzeichnet.

Eine Jungfrau aus vornehmer Familie in Bergamo names Grata bestattete der Überlieferung zufolge Alexander auf ihrem Landgut. Diese Grata ist wohl nicht identisch mit Grata von Bergamo.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Alexander von Bergamo

Wikipedia: Artikel über Alexander von Bergamo

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes Sarkander
Johannes Firmanus
Serapion Scholastiker


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 28.07.2016

Quellen:
• Hiltgard L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Reclam, Ditzingen 1984
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 1. Herder, Freiburg im Breisgau 1993
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 4. Herder, Freiburg im Breisgau 1995
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.