Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Buithe von Monasterboice

gälischer Name: Bregbesach
auch: Buite, Boëthius

Gedenktag katholisch: 7. Dezember

Name bedeutet: ?

Glaubensbote, Klostergründer und Abt in Monasterboice
* ? in der der Grafschaft Louth in Irland
7. Dezember 521 (?) im Monasterboice in Louth in Irland


Buithe, der Sohn von Bronius / Bronach aus dem Geschlecht der Cianachta, den Herren des südlichen Teils der Grafschaft Louth, studierte wohl bei == Teliavus in Wales. Er wirkte dann als Glaubensbote bei den Pikten in Schottland und gründete nach seiner Rückkehr in die Heimat das später nach ihm benannte Kloster Monasterboice, das er als Abt leitete, weshalb er gelegentlich auch als Bischof bezeichnet wird.

An seinem Todestag habe Buithe noch angekündigt, dass am selben Tag Kolumban „der Ältere” geboren werde, ein Knabe, der vor Gott und den Menschen glorreich sein wird und der in 30 Jahren sein Grab öffnen und seine Gebeine erheben werde.

Das Kloster Monasterboice wurde 1097 nach einem Brand aufgegeben, die Kirche ist heute Ruine.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Buithe von Monasterboice

Wikipedia: Artikel über Buithe von Monasterboice

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Josef Benedikt Dusmet
Quiriacus
Maleachi


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.08.2019

Quellen:
• Alban Butler: Butler's Lives of the Saints, Band 12. The Liturgical Press, Collegeville, Minnesota 2000, S. 69
• Carl Johann Greith: Geschichte der altirischen Kirche … Herder, Freiburg i. Br. 1867, S. 158

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.