Ökumenisches Heiligenlexikon

Daniel von Thasos

griechischer Name: Δανιήλ

Gedenktag katholisch: 12. September

Gedenktag orthodox: 12. September

Name bedeutet: mein Richter ist Gott (hebr.)

Einsiedler, Klostergründer und Hegumenos auf Krambousa
* um 750 auf der Insel Thasos in Griechenland
um 843 auf der Insel Krambousa vor Thasos in Griechenland


Daniel lebte auf der Thasos vorgelagerten Insel Insel Krambousa als Einsiedler in Einsamkeit, Abstinenz, Keuschheit und Demut. Als sich ihm immer mehr Schüler anschlossen, wuchs daraus ein Kloster, dem er als HegumenosEin Hegumenos (griech.„ἡγούμενος”, ”Führer / Leiter”) ist in den orthodoxen Kirchen der Vorsteher eines Klosters, entsprechend etwa dem westlichen Prior / Probst. Er steht hierarchisch unter dem Archimandriten. vorstand. Als Joannikios „der Große” die Insel Thasos besuchte und von Schlangen befreite, traf er diesen und lebte eine Zeit lang mit diesem in einer Höhle. Diese wurde der Legende zufolge von einem furchterregenden schwarzen Dämon heimgesucht, was die beiden Mönche aber nicht beeindruckte; deshalb verwandelte er sich in eine große Schlange und wickelte sich um die Füße von Daniel, was die Heiligen wieder ohne Furcht hinnahmen; schließlich verschwand der Dämon.

Kapelle an der Stelle von Daniels Kloster auf der Insel Krambousa
Kapelle an der Stelle von Daniels Kloster auf der Insel Krambousa

Nachdem Joannikios Thasos verließ, kehrte Daniel wieder in sein Kloster zurück bis er, umgeben von seinen Jüngern, starb.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Daniel von Thasos

Wikipedia: Artikel über Daniel von Thasos

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
index
Georg der Schneider
Cyriacus Gefährten6
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.01.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://www.orthodox.net/menaion-september/12-our-holy-father-daniel-of-thasos.html - abgerufen am 2.1.2022
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/danthasos - abgerufen am 2.1.2022
• https://www.johnsanidopoulos.com/2015/09/saint-daniel-of-thasos.html - abgerufen am 2.1.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.