Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Evantius von Vienne

französischer Name: Évance
auch: Eventius

Gedenktag katholisch: 3. Februar
Todestag: 13. Januar

Name bedeutet: das Ereignis (latein.)

Bischof von Vienne
† 13. Januar um 586


Evantius wurde 580 Bischof von Vienne. Er nahm 581 am ersten und 584 am zweiten KonzilSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. von Mâcon, 582 am dritten Konzil in Lyon und 584 am zweiten Konzil in Valence teil.

Eine ihm gelegentlich zugeschriebene Epistel stammt nicht von ihm. Wie all die 45 ersten Bischöfe von Vienne wird auch Evantius als Heiliger betrachtet.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Evantius von Vienne

Wikipedia: Artikel über Evantius von Vienne

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maria Raggi
Antonius Fatati
Mochua Cuanus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 07.11.2016

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• Christian Gottlieb Jöcher (Hg.): Compendiöses Gelehrten-Lexicon: darinne die Gelehrten aller Stände … Johann Fiedrich Gleditschens Sohn, Leipzig 1733