Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Gerald von Mayo

Gedenktag katholisch: 13. März

Name bedeutet: mit dem Speer waltend (althochdt.)

Abtbischof in Mayo
* um 642 in England
† 13. März 732 in Magh Eo, heute Mayo in Irland


Gerald wurde Bendediktinermönch im Kloster von Colman in Lindisfarne. Dann gründete er in Magh Eo - dem heutigen Mayo - ein Kloster für englische Mönche und leitete es als Abtbischof. Um 665 soll das Volk Gerald während einer Zeit der Pestseuche und Hungersnot gebeten haben, im Gebet von Gott zu erbitten, dass man vom Hunger erlöst werde, stattdessen wolle man die Pest ertragen; Gerald weigerte sich. Zwei Drittel der Leute starben an der Pest, die restlichen wurden bewahrt, weil sie unter dem immer größer werdenden Mantel von Gerald Zuflucht fanden.

Attribute: unter seinem Mantel Schutz bietend
Patron gegen Pest

Catholic Encyclopedia





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Gerald von Mayo

Wikipedia: Artikel über Gerald von Mayo

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Reginald
Enrique Vidaurreta Palma
Johannes der Kalybit


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 14.11.2014

Quellen:
• P. Ezechiel Britschgi: Name verpflichtet. Christiana, Stein am Rhein, 1985

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.