Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Heinrich von Ebrantshausen

Gedenktag katholisch: 15. Mai, Sonntag nach Christi Himmelfahrt

Name bedeutet: der reiche Schützer (althochdt.)

Einsiedler
* um 1120 in Regensburg in Bayern
† um 1185 bei Ebrantshausen in Bayern


Heinrich war nach der Legende Graf von Abensberg-Riedenburg. Er ließ sich, von einer Wallfahrt nach Jerusalem zurückgekehrt, als Einsiedler bei Ebrantshausen nieder, arbeitete als Hirte und sprach die ganzen 40 Jahre lang bis zu seinem Tod kein Wort.

Nach seinem Tod haben die Leute demnach seine wahre Herkunft erkannt und wollten ihn zur Bestattung in seine Heimat überführen; die Ochsen des Gespanns blieben aber vor der Ebrantshauser Kirche stehen, worauf er dort bestattet wurde. Tatsächlich wurden Heinrichs Gebeine 1689 erhoben und werden nun in der nach ihm benannten Kapelle in Ebrantshausen aufbewahrt, die bis heute Ziel von Wallfahrten ist.

Am 6. Sonntag nach Ostern wird in Ebrantshausen eine Prozession zu Ehren von Heinrich veranstaltet und es werden Heinrichszeltl ausgeteilt: kleine Brote mit Kreuzzeichen, die bei Mensch und Tier heilkräftig wirken sollen. Bauern bringen auch Andachtsbildchen mit seinem Bild an den Stalltüren an. In der Kirche hängen Glöckchen, die von Ohrenleidenden mit der Hoffnung auf Heilung an ihrem Ohr geläutet werden; Hintergrund ist die Heilung eines Jungen, der 1776 nach einer Ohrfeige taub war, aber durch Heinrichs Fürbitte geheilt wurde.

Attribute: als Pilger, mit Glöckchen oder Eisenring
Patron gegen Taubheit, Ohrenleiden und Viehkrankheiten





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Heinrich von Ebrantshausen

Wikipedia: Artikel über Heinrich von Ebrantshausen

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Petronius von Die
Theodulus und Gefährten
Benedikt von Nursia


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.11.2014

Quellen:
• Hiltgard L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Reclam, Ditzingen 1984
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XVIII, Herzberg 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.