Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Luperius von Verona

auch: Liberius
italienischer Name: Luperio

Gedenktag katholisch: 15. November
in Verona: gebotener Gedenktag für alle heiligen Bischöfe von Verona: 27. April

Name bedeutet: der vom Wolf Abstammende (latein.)

Bischof von Verona
um 400 in Verona in Italien


Luperius war der Überlieferung zufolge Bischof von Verona.

Die Liste der Bischöfe von Verona ist erst seit dem 11. Jahrhundert gesichert. In der Liste der Diözese wird neben Luperius als 14. Bischof der Stadt, der demnach das Amt von 404 bis 408 inne hatte, auch ein Lupicinus als 12. Bischof aufgeführt, der demnach von 395 bis 400 regierte.

Tatsächlich dürfte Lupicinus mit Luperius identisch sein. Seit der von Bischof Giuseppe Carraro von Verona angeregten Reform des Kalenders der Diözese wurden die Gedenktage zum gemeinsamen Gedenktag aller veronesischen Bischöfe gelegt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Luperius von Verona

Wikipedia: Artikel über Luperius von Verona

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Oliva Olivia von Palermo
Victorius von Aquitanien
Engelbert von Schäftlarn


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 17.10.2019

Quellen:
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/97552
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 3. Band: [I]K-L. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1869

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.