Ökumenisches Heiligenlexikon

Wilhelm von Speloncato

französischer Name: Guillaume

1 Gedenktag katholisch: 27. November

Name bedeutet: der willensstarke Schützer (althochdt.)

Ordensmann, Bischof von Sagone
* in Speloncato bei Calvi auf Korsika in Frankreich
27. November 1490 in Rom


Wilhelm trat dem Orden der Franziskaner-Minoriten bei und machte sich bald schon einen Namen als erfolgreicher Prediger auf der Insel Sardinien und auf Korsika. In Sassari auf Sardinien entlastete er auf wundersame Weise eine Frau vom Verdacht des Ehebruchs. Er kam dann nach Rom, wo ihn Papst Sixtus IV. ob seiner Frömmigkeit und Gelehrsamkeit zum Vikar an Santa Maria Maggiore und 1481 zum Bischof von Sagone auf Korsika erhob; die damalige, heute in Ruinen liegende Kathedrale wurde 1567 wegen der drohenden Überfälle von Piraten aufgegeben - der Bischofssitz nach Vico und 1625 nach Calvi verlegt. Wilhelm gab das Amt aber bald schon auf.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Wilhelm von Speloncato

Wikipedia: Artikel über Wilhelm von Speloncato

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Magnus von Trani
Gunther von Thüringen
Hypolistus
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 26.01.2024

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Liste_des_%C3%A9v%C3%AAques_de_Sagone - abgerufen am 26.01.2024

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:


Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.