Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Avitus von Vienne


S. Avitus, (5. Febr.), auch Alcimus Ecdicius zubenannt, Bischof von Vienne in Frankreich, hatte zum Vater den hl. Isichius, welcher »römischer Senator« genannt wird und später Bischof von Vienne wurde, zur Mutter die von Einigen zu den »Seligen« gerechnete Audentia, und zum Bruder den hl. Bischof Apollinaris von Vienne. Als um das Jahr 490 unser Heiliger seinem Vater auf dem bischöflichen Stuhle von Vienne nachfolgte, ließ er sich vor Allem die Ausrottung der arianischen Ketzerei angelegen seyn, brachte nicht nur auf einer Versammlung die arianischen Bischöfe zum Schweigen, sondern bekehrte auch den König Sigismund zum katholischen Glauben, schloß sich an den rechtmäßigen Papst Symmachus an, verfaßte mehrere werthvolle Schriften und starb um das Jahr 524 (nach Butler 525). Sein Name steht am 5. Febr. auch im Mart. Rom. Vgl. S. Apollinaris9.




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Avitus von Vienne

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Avitus von Vienne

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.