Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Demetrios (Dimitri) von Saloniki


S. Demetrius, (8. Oct.), ein Martyrer zu Thessalonich, stammte von vornehmen Eltern aus dieser Stadt und wurde wegen seiner besondern Einsicht und Klugheit von Kaiser Maximian Herculeus zum Proconsul von Griechenland ernannt. Da er aber Christum frei bekannte und zu Thessalonich Viele zum Glauben bekehrte, wurde er gefangen genommen und, nachdem er vor dem Kaiser ein herrliches Bekenntniß seines Glaubens abgelegt hatte, endlich um das Jahr 306 (nach Andern 290) mit einer Lanze durchstochen. Sowohl die morgenländische als abendländische Kirche, in deren Martyrologium auch sein Name steht, hielt sein Andenken hoch in Ehren.




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Demetrios (Dimitri) von Saloniki

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Demetrios (Dimitri) von Saloniki

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.







Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.