Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Adalbero II. von Metz

französischer Name: Adalbéron
auch: von Oberlothringen

Gedenktag katholisch: 14. Dezember

Name bedeutet: edler Bär (althochdt.)

Bischof von Verdun und von Metz
* um 958
14. Dezember 1005 in Metz in Frankreich


Adalbero, Sohn des Herzogs Friedrich I. von Oberlothringen und der Beatrix, einer Schwester des Frankenkönigs Hugo Capet, wurde im Kloster in Gorze bei Metz erzogen. 984 wurde er - als Adalbero I. - Bischof von Verdun und noch im selben Jahr Bischof von Metz. Gerühmt wurde sein freundliches Wesen, sein asketischer Lebensstil und seine Freigiebigkeit. In Metz und Lothringen förderte er in den Klöstern die Reformen von ClunyDie Reformen von Cluny gingen im 10. Jahrhundert aus vom Benediktinerkloster Cluny in Burgund. Ziel war die strenge Beachtung der Benediktinerregel und Vertiefung der Frömmigkeit des einzelnen Mönches sowie eine neue Gewissenhaftigkeit bei der Feier des täglichen Gottesdienstes. Die Klosterwirtschaft sollte selbständig zum Erhalt des Klosters dienen können und die Klöster aus dem Herrschaftsanspruch der weltlichen Herren aber auch der Bischöfe herausgenommen und direkt dem Schutz des Papstes unterstellt werden., in Metz stiftete er die Abtei Saint-Symphorien. Als eine Seuche die Stadt Metz heimsuchte, verwandelte er seinen Palast in ein Hospital und pflegte auch selbst Opfer der Seuche. 999 bekam er die Burg - an der Stelle des heutigen Schlosses - in Saarbrücken und damit die Herrschaft über die Stadt und ihre Umgegend von Kaiser Otto III. geschenkt. Im Jubiläumsjahr 1000 unternahm er eine Pilgerfahrt nach Rom. Nach seiner Rückkehr erkrankte er an Gicht, am Lebensende teilte er sein Geld an Kirchen und Arme aus.

Adalbero wurde in der Kirche St-Symphorian in Metz beigesetzt.

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Adalbero II. von Metz

Wikipedia: Artikel über Adalbero II. von Metz

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ursicinus
Maimbodus
Creszenz von Mainz


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 09.09.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Adalb%C3%A9ron_II_de_Metz

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.