Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Adamnan von Coldingham

auch: Adamman

Gedenktag katholisch: 31. Januar

Name bedeutet: kleiner Adam (gälisch)

Mönch, Priester
* in Irland
† um 680


Adamnan wurde Mönch in dem von Ebba der Älteren geleiteten Doppelkloster in Coldingham in Schottland. Er lebte als Büßer, nahm nur zweimal in der Woche Speise und Trank zu sich und betete viele Nächte hindurch. Er hatte die Gabe der Zukunftsschau: eines Tages hatte er die Vision, sein Kloster werde demnächst zu Grunde gehen, wenn die darin vorherrschende Verweltlichung fortdauern sollte. Zwar wurden dann die Missbräuche abgeschafft, bald schon hielten aber die alten Unsitten wieder Einzug, deshalb ging das angedrohte Strafgericht wirklich in Erfüllung und das Kloster wurde 683, kurz nach Adamnans Tod, durch Feuer zerstört.

Kanonisation: Adamnans Verehrung wurde 1898 durch Papst Leo XIII. anerkannt.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Adamnan von Coldingham

Wikipedia: Artikel über Adamnan von Coldingham

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bronislawa
Heinrich Schütz
Beatus


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 05.08.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• http://www.catholic.org/saints/saint.php?saint_id=1120
• http://catholicsaints.info/blessed-adamnan-of-coldingham/
• http://celticsaints.org/2013/0131d.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.