Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Anastasios II. von Antiochia

auch: der Jüngere

Gedenktag katholisch: 20. April

Gedenktag orthodox: 20. April

Name bedeutet: der Auferstandene (griech.)

Patriarch von Antiochia, Märtyrer
609 in Antiochia, heute Antakya / Hatay in der Türkei


Fresko: Anastios' Martyrium
Fresko: Anastios' Martyrium

Anastasius II. wurde 599 der Nachfolger seines gleichnamigen Vorgängers Anastasios I. als Patriarch von Antiochia. Er wurde unter der Regierung des byzantinischen Kaiser Phokas bei einem Aufstand von Juden getötet, die er in - nicht erhaltenen - Schriften bekämpft hatte und zum Christentum konvertieren wollte. Der Überlieferung zufolge schnitten sie ihm die Geschlechtsteile ab und steckten sie ihm in den Mund, trieben ihn durch die Straßen der Stadt und verbrannten ihn auf dem Marktplatz.

Kaiser Phokas entsandte daraufhin den Militärbefehlshaber Vonosos, um den Aufstand zu beruhigen. Damit begann eine Verfolgung der Juden in Antiochia, bei der viele getötet oder ins Exil geschickt wurden.

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Anastasios II. von Antiochia

Wikipedia: Artikel über Anastasios II. von Antiochia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Barnabas
Benedicta
Victor Buqtur


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 18.11.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://www.johnsanidopoulos.com/2019/04/saints-anastasios-i-and-anastasios-ii.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.