Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Anne Dubourg (du Bourg)

Gedenktag evangelisch: 23. Dezember

Name bedeutet: die Begnadete (hebr.)

Professor, Märtyrer
* um 1520 in Riom in der Auvergne in Frankreich
23. Dezember 1559 in Paris in Frankreich


Anne Dubourg stammte aus einer der angesehensten Familien Frankreichs. Er wurde Professor für Zivilrecht in Orléans. 1557 wurde er als geistlicher Rat ins Pariser Parlament berufen, empfing die Diakonatsweihe und beschäftigte sich nun intensiver mit theologischen Fragen. Dies brachte ihn in Nähe zu den Hugenotten, die zu jener Zeit noch vom französischen Parlament geduldet wurden. Ostern 1559 nahm er am Abendmahl der Hugenotten teil. Als im Juni 1559 das Parlament über die Duldung der Reformierten abstimmen wollte, intervenierte König Heinrich II. und verlangte strengstes Vorgehen gegen die reformatorische Bewegung; Dubourg verteidigte die Eigenständigkeit der Hugenotten und griff dabei auch das höfische Leben an. Noch in der Sitzung wurde er gefangen genommen; der Bischof von Paris, dessen Gerichtsbarkeit er als geistlicher Rat unterstand, entzog ihm seine Ämter. Dubourg legte Berufung gegen dieses Urteil ein beim Erzbischof von Sens, dann beim Erzbischof von Lyon; eine Einsprache beim Vatikan lehnte er ab, denn er wollte nichts mit dem Antichrist zu schaffen haben.

In der Gefangenschaft erarbeitete Anne Dubourg ein Glaubensbekenntnis. Einflussreiche Persönlichkeiten setzten sich für ihn ein. Als aber der Kardinal von Lothringen erfuhr, dass Kurfürst Friedrich III. von der Pfalz Dubourg als Professor nach Heidelberg berufen wollte drang er auf Beschleunigung des Prozesses. Das Parlament verurteilte ihn zum Tode; noch am selben Tag wurde er auf dem Grèveplatz in Paris erhängt und verbrannt. Dubourg starb als der erste protestantische Märtyrer aus den höheren Ständen.

Anne Dubourg wird erhängt und verbrannt
Anne Dubourg wird erhängt und verbrannt




DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Anne Dubourg (du Bourg)

Wikipedia: Artikel über Anne Dubourg (du Bourg)

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Acestes
Zwölf Brüder
Johann Heinrich Bullinger


  0   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.12.2014
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• http://renaissance.mrugala.net/Renaissance%20en%20France/Renaissance%20en%20France.htm
• Friedrich Wilhelm Bautz. In: Friedrich-Wilhelm Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. I, Hamm 1990