Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Christos von Preveza

Gedenktag orthodox: 5. August

Name bedeutet: der Gesalbte (griech.)

Märtyrer
* in Preveza in Epirus in Griechenland
5. August 1668 auf der Insel Kos in Griechenland


griechische Ikone
griechische Ikone

Christos war Matrose. Er kam mit einer aus Kreta kommenden Fregatte auf die Insel Kos. Nachdem er dort einige Tage lang Kontakt zu einem Priestermönch hatte und mit diesem täglich die EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. feierte, provozierten ihn einige Janitscharen - das waren junge griechische Männer, die sich als Soldaten den Osamanischen Besatzern zur Verfügung gestellt hatten - und Christos verteidigte seinen Glauben und beschimpfte den Islam. Als sie ihn ergreifen wollten, versuchte er noch zu seinem Schiff zu rennen, was misslang. So wurde er vor dem Richter angeklagt und wegen Beleidigung des Islam verurteilt, erst mit Messerstichen gequält und dann verbrannt.

Augenzeugen berichteten von einem drei Tage und Nächte leuchtenden hellen Lichtschein über seinem Leichnam, den man mehr als 30 Tage unbestattet ligen ließ, der aber weder von Hunden noch anderen wilden Tieren auch nur berührt wurde. Christen nahmen dann einige Reliquien an sich, die in der Folge Dämonen vertrieben.

1971 fand der Mönch Gerasimos Mikragiannanitis im Kloster Große Laura auf dem Athos das Dokument mit der Schilderung des zuvor unbekannten Martyriums von Christos und teilte dies dem Metropoliten von Preveza mit. Das Dokument hatte ein Priestermönch vom Athos verfasst, der damals zufällig auf Kos weilte und Augenzeuge geworden war.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Christos von Preveza

Wikipedia: Artikel über Christos von Preveza

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Sturmius von Fulda
Stephan von Die
Pontius Pilatus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.03.2019

Quellen:
• https://www.johnsanidopoulos.com/2015/08/holy-new-martyr-christos-from-preveza.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.