Ökumenisches Heiligenlexikon

Daniel Alexander Payne

Gedenktag evangelisch: 2. November

Name bedeutet: D: mein Richter ist Gott (hebr.)
A: der Wehrmann (griech.)

Lehrer, Bischof
* 24. Februar 1811 Charleston in South Carolina in den USA
2. November 1893 in Xenia in Ohio in den USA


Daniel Payne
Daniel Payne

Daniel Payne hatte Vorfahren aus England, Afrika und der heimischen Indianer, seine Eltern London und Martha Payne waren freie Afroamerikaner; nachdem beide gestorben waren, wuchs er bei seiner methodistischen Großtante auf. In Selbstunterricht erlernte er Mathematik, Physik und klassische Sprachen, 1829 - im Alter von 18 Jahren - eröffnete er seine erste Schule. 1835 musste er diese wieder schließen, weil nach einem Sklavenaufstand Unterricht für Menschen mit nichteuropäischer Abstammung in vielen Südstaaten der USA verboten wurde. Zur weiteren Ausbildung ging er nach Pennsylvania ans lutherische Seminar in Gettysburg, erhielt dann aber keine Anstellung als Pfarrer einer lutherischen Kirche. 1842 trat er deshalb der Afrikanischen Methodistischen Episkopalkirche (AME) bei und arbeitete dann an der Alphabetisierung und Verbesserung der Ausbildung der Geistlichen der AME und besonders an der Einführung von Chören und Instrumentalmusik. 1848 wurde er Geschichtsschreiber der AME, 1852 ihr Bischof als sechster in der Reihe der Amtsinhaber in dieser Kirche.

1856 war Daniel Payne beteiligt an der Gründung des ersten afroamerikanischen Colleges, der Wilberforce-Universität bei Xenia in Ohio. Als diese im Sezessionskrieg wegen finanzieller Schwierigkeiten zeitweilig schließen musste, überzeugte Payne 1863 die AME, das College zu übernehmen und er wurde dessen Präsident - der erste afroamerikanische College-Präsident in den USA. Nach dem Ende des Bürgerkrieges und der gesetzlichen Abschaffung der Sklaverei kehrte Payne 1865 in die Südstaaten zurück und ging mit neun Missionaren nach Charleston, um dort die AME aufzubauen; schon ein Jahr später war seine Kirche in den Südstaaten um 50.000 Gemeindeglieder gewachsen, 1877 gab es AME-Gemeinden von Florida bis Texas und mehr als 250.000 neue Anhänger.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Daniel Alexander Payne

Wikipedia: Artikel über Daniel Alexander Payne

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ethelwold
Theodosia von Konstantinopel
Gwithian


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.05.2020

Quellen:
• https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Payne

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.