Ökumenisches Heiligenlexikon

Orest von Kappadokien

auch: Orion

Gedenktag katholisch: 10. November
9. November

Gedenktag orthodox: 10. November

Name bedeutet: Mann vom Berg (griech.)

Märtyrer
304 in Tyana, heute Kemerhisar bei Niġde in der Türkei


Orest war Christ und Arzt. In der Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian wurde er unter Eparch Maximus brutal geschlagen, gegeißelt, auf der Streckbank gequält, mit glühendem Eisen gebrannt und ins Gefängnis geworfen, wo er Hunger zu leiden hatte. Nach acht Tagen wurde er erneut vor den Eparch gebracht, der ihm mit furchterregenden Foltern drohte: die Folterer hämmerten ihm zwanzig Eisennägel in die Füße, banden ihn an ein Pferd und zogen ihn über Dornen und Felsen, bis er tot war.

Orest wurde von einem frommen Mann auf einem Hügel nahe Tyana ehrenvoll begraben. Später erschien Orest == Dimitri von Rostow in einer Vision und zeigte ihm alle Wunden an seinem Körper.

Zusammen mit Orest werden auch Nereus (Nirus) und Calliopius als Märtyrer genannt, von denen aber sonst nichts bekannt ist.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Orest von Kappadokien

Wikipedia: Artikel über Orest von Kappadokien

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Xenophon
Sanuda aus Bahnesa
Nivard von Reims


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.05.2020

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• https://www.johnsanidopoulos.com/2009/11/saint-orestes-revelation-to-saint.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.