Ökumenisches Heiligenlexikon

Domninus von Fidenza

italienischer Name: Donnino

Gedenktag katholisch: 9. Oktober

Name bedeutet: der Häusliche (latein.)

Märtyrer
9. Oktober 296 (?) in Fidentia, heute Fidenza in Italien


Domninus war der Überlieferung zufolge Soldat und Kammerdiener des Kaisers Maximian. Als Maximian im Gebiet des Rheines in Deutschland weilte und 288/89 den fränkische Kleinkönig Gennobaudes unterwarf, wurde Domninus als Christ entlarvt. Um der Christenverfolgung zu entkommen, floh er nach Italien, wo er bei der Überquerung des Flusses Stirone in Fidentia gefangen genommen und enthauptet wurde.

Nach der Enthauptung nahm Domninus demnach - wie Dionysius von Paris - seinen Kopf und trug ihn über den Fluss an die Stelle der heutigen Kathedrale von Fidenza - das im Mittelalter nach ihm Borgo San-Donnino genannt wurde und 1927 wieder seinen ursprünglich lateinischen Namen erhielt -, wo er begraben sein wollte.

In der Krypta der Kathedrale von Fidenza steht Domninus' Sarkophag, der ursprünglich aus dem 2. Jahrhundert stammt. 2006 wurden seine Gebeine untersucht und dabei die Legende widerlegt, da an diesem Leichnam offensichlich keine Enthauptung vollzogen wurde.

Patron von Fidenza; der Pilger; gegen Schlangen- und Hundebiss; der Diözese Fidenza





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Domninus von Fidenza

Wikipedia: Artikel über Domninus von Fidenza

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Alexander Men
Teresa von Jesus
Johann Ludwig Schneller
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 28.01.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://it.wikipedia.org/wiki/Donnino_di_Fidenza

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.