Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Esther

Gedenktag katholisch: 24. Mai, 14. September

Gedenktag evangelisch: 24. Mai (LCMS)

Gedenktag orthodox: vorletzter Sonntag im Advent

Name bedeutet: der Stern (persisch)

Königin von Persien
† im 5. Jahrhundert v. Chr. in Persien


Claude Vignon: Esther bittet Ahasver, 1624, Musée du Louvre in Paris
Claude Vignon: Esther bittet Ahasver, 1624, Musée du Louvre in Paris

Esther war eine Verwandte des Juden Mordechai in Susa - heute Ruinen bei Shush im Iran. Sie wurde Gattin des Perserkönigs Assuerus (Artaxerxes, Xerxes I., Ahasver - er regierte 485 - 465 v. Chr.), nachdem der seine Frau Vasthi verstoßen hatte. Durch ihren mutigen Einsatz bei ihrem Mann rettete sie ihr Volk vor der Vernichtung, die der Großwesir Aman schon geplant hatte.

Esther ist die Hauptfigur des gleichnamigen Buches im Alten TestamentWir verwenden den Begriff Altes Testament, wissend um seine Problematik, weil er gebräuchlich ist. Die hebräische Bibel, der „Tanach” - Akronym für „Torah” (Gesetz, die fünf Bücher Mose), „Nevi'im” (Propheten) und „Kethuvim” (Schriften) - hat aber natürlich ihre unwiderrufbare Bedeutung und Würde., das auf Grund historischer Erinnerungen an drohende Vernichtung in der Perserzeit entstand als Festlegende für das Purimfest, das als Fest der Errettung vor Gefahr im Stile eines jüdischen Karnevals gefeiert wird.

Aert de Gelder: Esther und Mordechai, 1685, Museum der Schönen Künste in Budapest
Aert de Gelder: Esther und Mordechai, 1685, Museum der Schönen Künste in Budapest

Bauernregeln: Lein, gesät an Esthern, / wächst am allerbesten.

Catholic Encyclopedia

Acta Sanctorum

  Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet bietet in seinem Artikel über Esther und das Estherbuch ausführliche und fundierte Informationen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Esther

Wikipedia: Artikel über Esther

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johanna Jüngerin
John Stone
Johannes Hesychastes


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.12.2014

Quellen:
• Peter CalvocoressI. Who's who in der Bibel. Aus dem Englischen von Angela Hausner. Kreuz, Stuttgart, 1993
• http://www.bauernregeln.net/mai.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.