Ökumenisches Heiligenlexikon

Ignatius Kłopotowski

polnischer Name: Ignacy

Gedenktag katholisch: 7. September
gebotener Gedenktag im Bistum Warszawa-Praga

Name bedeutet: der Feurige (latein.)

Priester, Ordensgründer
* 20. Juli 1866 in Korzeniówka, Ortsteil von Dziadkowice bei Grodno in Polen
7. September 1931 in Warszawa / Warschau in Polen


Ignatius Kłopotowski um 1907
Ignatius Kłopotowski um 1907

Ignatius, Sohn von Jan Kłopotowski und Isabella Dobrowolska, studierte ab 1883 am Priesterseminar im damals russischen Lublin und ab 1887 in St. Petersburg. 1891 wurde er in der Kathedrale in Lublin zum Priester geweiht und unterrichtete dann bis 1906 Bibellehre, Moraltheologie, Kanonisches Recht und Katechismus am Seminar. Ab 1892 wirkte er zugleich als Pfarrer an der Kathedrale und ab 1894 als Rektor der Kirche Sw. Stanisława in Lublin. Er gründete eine Schule für Kinder und 1893 das Arbeitshaus für Obdachlose, verschiedene Waisenhäuser und Altersheime sowie 1896 ein Heim für junge Frauen, die so der Prostitution entkommen konnten. Ab 1905 gab er eine Reihe von polnisch-katholischen Wochen- und Monatszeitungen heraus. 1908 zog er nach Warschau, um die Reichweite seiner Veröffentlichungen zu vergrößern. Dort wurde er Rektor an der Hyazinthkirche - der Kirche Sw. Jacka - und 1919 Pfarrer an der Michaelskirche - der Kirche Sw. Floriana - im Stadtteil Praga. Dort gründete er 1920 mit Hilfe des Apostolischen Nuntius in Polen Achille Ratti - des späteren Papstes Pius XI. - die Kongregation der Sióstr Loretanek, der Schwestern von Loreto, mit dem Ordenshaus nahe seiner Kirche.

Kanonisation: Ignatius Kłopotowski wurde am 19. Juni 2005 von Kardinal Józef Glemp im Auftrag von Papst Benedikt XVI. in Warschau seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ignatius Kłopotowski

Wikipedia: Artikel über Ignatius Kłopotowski

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bassus von Nizza
Joseph Louis Bernardin
Octavius
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 08.12.2022

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Ignacy_K%C5%82opotowski - abgerufen am 07.12.2022
• https://pl.wikipedia.org/wiki/Ignacy_K%C5%82opotowski - abgerufen am 07.12.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.