Ökumenisches Heiligenlexikon

Karl Segebrock

Gedenktag evangelisch: 20. Oktober

Name bedeutet: der Tüchtige (althochdt.)

Missionar, Märtyrer
* 4. Januar 1872 in Mitau in Kurland, heute Jelgava in Lettland
20. Oktober 1896 am Berg Meru in Tansania


Karl Segebroch zog 1895 zusammen mit Ewald Ovir im Auftrag der Leipziger Missionsgesellschaft an den Kilimandscharo im damaligen Deutsch-Ostafrika. Sie wollten die Missionsstation am Berg Meru aufbauen, wurden aber alsbald von Einheimischen Aruschakriegern mit Speeren getötet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Karl Segebrock

Wikipedia: Artikel über Karl Segebrock

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Felix9
Adelwiva
Otto der Grosse
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 18.11.2014

Quellen:

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.