Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Nikodemos von Tismana

serbischer Name: Nikodim
auch: von Prilep

Gedenktag orthodox: 26. Dezember

Name bedeutet: der Sieger im Volk (griech.)

Priester, Abt auf dem Athos
* 1320 in Serbien
† 26. Dezember 1406 im Kloster Tismana in Rumänien


Nikodemos war ein Verwandter des serbischen Prinzen == Lazar Hrebeljanović. 1335 wurde er Mönch im serbischen Kloster Hilandar auf dem Athos. 1341 wurde er zum Diakon geweiht und 1343 zum Priester, dann lebte er mehrere Jahre als Einsiedler auf dem Heiligen Berg, um das innere Gebet im Stil des Hesychasmus zu pflegen. Nach dem Tod des Abtes wurde er zu dessen Nachfolger im Kloster Hilandar berufen. Er öffnete das Kloster auch für Mönche aus Griechenland, Bulgarien und Rumänien und legte so die Grundlage für ein außergewöhnliches Wachstum des Klosters. 1369 verließ er den Athos und ging in das schon zuvor von rumänischen Einsiedlern bewohnte Vodiţa-Tal; dort gründete er mit Hilfe des Fürsten Vladislav I. und anderer Adliger das Antonius geweihte Kloster Vodiţa bei Orşova nach der Regel der Basilianer - bis heute das älteste Kloster in Rumänien. 1377 wurde er Abt im durch den walachischen Fürsten Radu Vodă gestiftete Kloster Tismana. Nikodemos organisierte es neu nach dem Vorbild von Antonius „dem Großen”, führte den Hesychasmus ein und brachte es zu hoher Blüte; dort gibt es noch immer von Nikodemos gefertigte Fresken.

Kloster Tismana
Kloster Tismana

Nikodemos wurde in seinem Kloster Tismana bestattet.

Kanonisation: Nikodemos wurde 1955 durch den Heiligen Synod der Rumänischen Orthodoxen Kirche heiliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Nikodemos von Tismana

Wikipedia: Artikel über Nikodemos von Tismana

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Xenia von Petersburg
Laoünan
Josef Straszewski


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.02.2019

Quellen:
• http://orthpedia.de/index.php/Nikodim_von_Tismana
• http://www.cazarelapensiune.ro/orsova/obiective-turistice-orsova/manastirea--vodia-de-l%C3%A2nga-orsova

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.