Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Paulus vom Latros

Gedenktag katholisch: 15. Dezember

Gedenktag orthodox: 15. Dezember

Name bedeutet: der Kleine (griech.)

Mönch, Einsiedler
* in Elaia, heute Kazıkbağları bei Bergamo in der Türkei
15. Dezember 956 (?) am Berg Latmos bei Herakleia in Bithynien, heute Kapıkirı bei Milas in der Türkei


griechische Ikone
griechische Ikone

Paulus war der Sohn des Hauptmanns Antiochus, der im Kampf gegen die Sarazenen gefallen war, und der Eudoxia. Sein älterer Bruder Basilius riet ihm, wie er Mönch zu werden; beide lebten wohl in der LauraEine Laura (von griech. „Λαύρα, enge Gasse”) ist eine Art Einsiedlergemeinschaft, bei der die Mönche während der Wochentage jeweils für sich alleine in Höhlen leben und nur am Wochenende zur Feier der „Göttlichen Liturgie”, zum Gebet, zum gemeinsamen Mahl und zum brüderlichen Beisammensein zusammenkommen. von == Elias am bithynischen Olymp - dem heutigen Uludağ. Paulus ging dann ins Kloster Korya am Berg Latmos bei Herakleia und von dort, nach dem Tod des Abtes Petrus, als Einsiedler in die Einöde. Andere Einsiedler schlossen sich dem strengstens asketisch Lebenden an. Zwölf Jahre wohnte er in einer Höhle, die man nur mit Leiter erreichen konnte, schlief an die Wand oder einen Baumstamm gelehnt, sprach nie ein unnützes Wort. Die Leitung der Brüder machte ihm Mühe, deshalb ging er heimlich weg und auf die Insel Samos, wo er in einer Höhle am Berg Cerce wohnte. Aber auch dort wurde er entdeckt und immer wieder aufgesucht; nach kurzer Zeit waren drei Lauren, die zuvor von den Sarazenen zerstört worden waren, wieder hergestellt und mit Einsiedlern bevölkert. Nach einiger Zeit kam ein Bote mit einem Brief der Brüder vom Berg Latmos mit der Bitte, wieder zu ihnen zurückzukehren, woraufhin er ihre Bitte erfüllt. Nach der rückkehr verfasste er eine Regel für seine Einsiedler. Der Ruf seiner Gottesfurcht, seiner aufopfernden Nächstenliebe und seiner Heiligkeit drang immer weiter; auch Kaiser Konstantin VII. Porphyrogenitus, der von 913 bis 959 regierte, bat ihn mehrfach um Rat.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Paulus vom Latros

Wikipedia: Artikel über Paulus vom Latros

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bartholomäus Aiutamicristo
Baculus von Sorrent
Naharwah


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.09.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• https://www.johnsanidopoulos.com/2017/12/saint-paul-new-who-lived-in-asceticism.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.