Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Richard Baxter

Gedenktag evangelisch: 9. Dezember

Gedenktag anglikanisch: 14. Juni

Name bedeutet: der reiche Starke (althochdt.)

Priester, Schriftsteller
* 12. November 1615 in Rowton in Shropshire in England
† 8. Dezember 1691 in London in England


Richard Baxter war Sohn eines Bauern und schon in jungen Jahren von schwerer Krankheit geplagt. Nach einem Selbststudium wurde er 1638 zum Priester ordiniert und war als Hilfsprediger tätig. Im Bürgerkrieg tat er als FeldkaplanEin Kaplan (von lateinisch capellanus, „der einer Hofkapelle zugeordnete Kleriker”) ist im deutschen Sprachraum ein römisch-katholischer Priester in den ersten Jahren nach seiner Weihe, der in der Regel noch einem erfahrenen Pfarrer unterstellt ist. In manchen Bistümern wird er Vikar genannt - dies ist die Bezeichnung des kanonischen Kirchenrechts von 1983 - in anderen Kooperator. Dienst. 1647 erneut erkrankt, schrieb er sein Buch Ewige Ruhe der Heiligen, das ihm mit einem Schlag großen Ruhm eintrug; es drückt die Erwartung der nahen Wiederkunft Christi und des damit anbrechenden ewigen Friedens aus. Nach seiner Genesung wirkte er wieder in der Gemeinde Kidderminster, bis er 1660 HofkaplanEin Kaplan (von lateinisch capellanus, „der einer Hofkapelle zugeordnete Kleriker”) ist im deutschen Sprachraum ein römisch-katholischer Priester in den ersten Jahren nach seiner Weihe, der in der Regel noch einem erfahrenen Pfarrer unterstellt ist. In manchen Bistümern wird er Vikar genannt - dies ist die Bezeichnung des kanonischen Kirchenrechts von 1983 - in anderen Kooperator. und Bischof von Hereford werden sollte. Richard Baxter fürchtete aber, in diesen Ämtern zu sehr in die Interessen des Königshauses eingebunden zu sein; er wirkte stattdessen an der neuen Verfassung der englischen Kirche mit und versuchte dem von ihm unterstützten Nonkonformismus, einer milderen Form des Calvinismus, zum Durchbruch zu verhelfen.

1662 verordnete der König seiner Kirche aber eine Ordnung nach seinen Auffassungen. Baxter quittierte seinen Dienst und wirkte nun als Wanderprediger, was ihm Gefängnis und Geldstrafen eintrug; außerdem verfasste er erbauliche Schriften.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Richard Baxter

Wikipedia: Artikel über Richard Baxter

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Romanus von Auxerre
Johannes vom Kreuz
Heilika von Köln


  0   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.11.2014
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• http://www.glaubenszeugen.de/kalender/b/kalb022.htm