Ökumenisches Heiligenlexikon

Roger von Cannae

italienischer Name: Ruggero, Ruggiero

Gedenktag katholisch: 30. Dezember

Name bedeutet: der mit dem Speer Ruhmreiche (althochdt.)

Bischof von Cannae
* 1060 in San Nicolao di Petra bei Cannae / Canne, heute Ruinen nahe Barletta in Italien
30. Dezember 1129 in Cannae / Canne, heute Ruinen bei Barletta in Italien


Fresko in der SS. Crocifisso in Barletta
Fresko in der Kirche SS. Crocifisso in Barletta

Roger wurde KlerikerEin Kleriker ist in der orthodoxen, katholischen, anglikanischen und altkatholischen Kirche ein geweihter Amtsträger, der eine der drei Stufen des Weihesakraments - Diakon, Priester oder Bischof - empfangen hat. Im Unterschied zu den Klerikern bezeichnet man die anderen Gläubigen als Laien. Angehörige von Ordensgemeinschaften gelten, wenn sie nicht zu Priestern geweiht sind, als Laien und in der Orthodoxie als eigener geistlicher Stand. In den protestantischen Kirchen gibt es keine Unterscheidung von Klerus und Laien. und dann Bischof in Cannae, dem nach der 1083 erfolgten Zerstörung durch die Normannen wieder gegründeten Bistum. Er trug zum moralischen und materiellen Wiederaufbau bei, führte die Reformen des Papstes Gregor VII. durch, lebte asketisch und sorgte für die Armen. Im September 1101 nahm er an der Einweihung der Kathedrale in Canosa di Puglia teil. Nach lokaler Tradition ließ er bei einer Dürre eine Quelle entspringen, indem er - wie einst Mose - mit seinem Bischofsstab an den Felsen schlug; dort steht heute das ihm geweihte Santuario. Eine alte Legende erzählt, dass Roger an einem sehr heißen Sommertag von einem Adler mit seinen Flügeln beschattet wurde, als er auf einer Pilgerreise zum Monte Sant'Angelo auf dem Gargano war.

Roger wurde am Hauptaltar der Kathedrale von Cannae bestattet und gleich nach seinem Tod als Heiliger verehrt. Wegen des Niedergangs von Cannae suchten die Menschen Zuflucht im nahen Barletta; dorthin wurden 1276 Rogers Gebeine überführt, zunächst in die Kathedrale, später in die Kirche des Klosters der Benediktiner, das später ihm geweiht wurde. Nachrichten über Roger stammen aus dem Anonimo Cannese, einer biografischen Quelle des 14. Jahrhunderts.

Attribute: Adler
Patron von Barletta; der Erzdiözese Trani - Barletta - Bisceglie





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Roger von Cannae

Wikipedia: Artikel über Roger von Cannae

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Wilhelm von Caithness
Palämon
David9
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.02.2020

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://it.wikipedia.org/wiki/Ruggero_di_Canne

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.