Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Rotobald II. Cipolla von Pavia

auch: Rodobald

Gedenktag katholisch: 12. Oktober

Name bedeutet: der mutig Rodende (althochdt.)

Bischof von Pavia
* Ende des 12. Jahrhunderts in Pavia in Italien
† 12. Oktober 1254


Rotobald stammt aus einer adligen Familie. Er war Archidiakon an der Kathedrale in Pavia, wurde zum Priester geweiht und 1230 als Bischof eingesetzt. Er reformierte das Domkapitel, indem er die Pflicht zu gemeinsamem Leben einführte, und förderte die Gründung von Klöstern der Franziskaner, Dominikaner und Vallombrosaner. Als Anhänger des Papstes unterstützte er dessen Exkommunikation von Kaiser Friedrich II., der ihn deshalb in Pisa ins Gefängnis warf. 1246 vermittelt er zwischen dem Kaiser und Papst Innozenz. IV.

Rotobalds Gebeine wurden 1579 in die Krypta der Kathedrale S. Siro in Pavia überführt.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Rotobald II. Cipolla von Pavia

Wikipedia: Artikel über Rotobald II. Cipolla von Pavia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Godehard von Hildesheim
Basilius von Ankara
Waldrada von Saint Pierre


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 26.11.2014

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 8. Herder, Freiburg im Breisgau 1999

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.