Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Simon Phan Đắc Hoà

italienischer Name: Elisabetta

Gedenktag katholisch: 24. November
Todestag: 12. Dezember

Name bedeutet: Er (Gott) erhört (hebr.)

Märtyrer
* 1787 Mai Vĩnh bei Huế in Vietnam
† 12. Dezember 1840 nahe Huế in Vietnam


Đắc Hoà Phan war Sohn einer in einer heidnischen Familie. Nachdem früh schon sein vater starb, wurde er von einer katholischen Familie erzogen, nahm am Katechismusunterricht teil und ließ sich auf den Namen Simon taufen. Er wurde dann Arzt, war Dorfältester und Vater von zwölf Kindern, bekannt für seine Barmherzigkeit gegenüber den Armen und für seinen unerschütterlichen Glauben. Damals wurden unter Kaiser Minh Mang, des zweiten Kaisers der vietnamesischen Nguy’n-Dynastie, strenge Gesetze erlassen, um den Konfuzianismus vor dem durch die Missionare der französischen Société des Missions Étrangères de Paris, der Gesellschaft von Paris zur Mission im Ausland zu schützen. Simon wurde nahe Huế gefangen genommen mit dem Vorwurf, einen Missionar bei sich aufgenommen zu haben. Er wurde zunächst in verschiedene Gefängnisse gesteckt, dort mit Stockschlägen gequält und mit Zangen gefoltert, schließlich mit einem Säbelstreich enthauptet.

Kanonisation: Papst Leo XIII. sprach Simon Phan Đắc Hoà am 27. Mai 1900 zusammen mit 63 anderen vietnamesischen Märtyrer selig, Papst Johannes Paul II. sprach ihn zusammen mit 116 vietnamesischen Märtyrern am 20. Juni 1988 heilig.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Simon Phan Đắc Hoà

Wikipedia: Artikel über Simon Phan Đắc Hoà

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Görich
Gregor von Nazianz der Ältere
Oderich von Pordenone


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.08.2016

Quellen:
• Die Tagespost, 12. Dezember 2015
• http://www.tinmung.net/CACTHANH/118ThanhTDVN/_TieuSu/Hoa_SimonPhanDac.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.