Ökumenisches Heiligenlexikon

Theophanes

Gedenktag katholisch: 9. September

Gedenktag orthodox: 9. September

Name bedeutet: Gott ist erschienen (griech.)

Einsiedler, Bekenner
* um 224
299 auf dem Berg Diabenos


Theophanes, der rein legendarischen Überlieferung zufolge Sohn heidnischer Eltern, ließ sich in seiner Jugend heimlich taufen und verließ seine Eltern; ein Engel geleitete ihn zu einem Asketen, der schon 75 Jahre als Einsiedler gelebt hatte, auf den - uns unbekannten - Berg Diabenos, wo beide von einem Engel ernährt wurden. Dieser unterrichtete Theophanes in der heiligen Schrift und im Klosterleben und starb nach fünf Jahren. Theophanes lebte die nächsten 58 Jahre in seiner Höhle. Dann kam er vom Berg herunter, fing an unter den Heiden zu predigen und bekehrte viele zum Christentum. Auf Befehl des 282 bis 283 regierenden römischen Kaisers Marcus Aurelius Carus und seines Sohnes Carlinus - Kaiser im Westen von 283 bis 285 - wurde Theophanes verhaftet und gefoltert; er ertrug tapfer seine Leiden; diese Standhaftigkeit brachte viele Menschen zum Glauben. Theophanes wurde wieder freigelassen und lebte weitere 17 Jahre auf seinem Berg.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Theophanes

Wikipedia: Artikel über Theophanes

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maria Assunta Pallotta
Benincasa Rapacciuolo
Beatrix da Silva Meneses
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.12.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://www.orthodox.net/menaion-september/09-st-theophanes-confessor-and-faster.html - abgerufen am 25.12.2022
• https://www.oca.org/saints/lives/2018/09/09/102551-venerable-theophanes-the-confessor-and-faster-of-mount-diabenos - abgerufen am 25.12.2022
• https://www.johnsanidopoulos.com/2017/09/synaxarion-of-saint-theophanes.html - abgerufen am 25.12.2022
• Acta Sanctorum zum Tage

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.