Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Veronus

auch: Vero franösischer Name: Véron

Gedenktag katholisch: 30. März
Auffindung und Übertragung der Gebeine: 31. Januar

Name bedeutet: der Wahre (latein.)

Einsiedler
† 863 (?) in Lembeek bei Halle in Belgien


Andachtsbild
Andachtsbild

Veronus, von dem außer Legenden nichts bekannt ist, war demnach der Bruder der ebenso unbekannten Verona und der Urenkel von Karl „dem Großen”. Er lebte als Einsiedler und brachte eines Tages seinen Wanderstab zum Blühen, indem er ihn in die Erde steckte. Auf Abbildungen hat er eine Frau neben sich, die Wasser ausgießt.

1004 wurden die Gebeine von Veronus in Lembeek gefunden, wobei sich Wunder ereigneten. Diese wurden dann in die Waltraud von Mons geweihte Kirche nach Mons übertragen. Aubert, der Abt von Gembloux, berichtete davon 1020.

Mit der in Lembeek verbliebenen Reliquie wird noch heute jedes Jahr ein Prozession veranstatltet, die als Zeichen der Versöhnung vom wallonischen in den brabantischen Teil Belgiens zieht.

Patron von Lembeek; gegen Es wird gegen Typhus, Fieber, Migräne, Neuralgien, Rheuma und Kopfschmerzen





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Veronus

Wikipedia: Artikel über Veronus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Eduard Stransham
Maximilian Binkiewicz
Guido Vagnotelli von Cortona


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 09.09.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://www.rtbf.be/info/regions/brabant-wallon/detail_tubize-lembeek-une-procession-militaire-sans-querelle-linguistique?id=9582704
• http://imagessaintes.canalblog.com/archives/2013/01/20/26201737.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.