Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Zefanja

hebräisch: צְפַנְיָה
auch: Sophonia

Gedenktag katholisch: 3. Dezember

Gedenktag orthodox: 3. Dezember

Gedenktag syrisch-orthodox: 3. Dezember

Name bedeutet: Gott hat (schützend) verborgen (hebr.)

Prophet
* in Äthiopien (?)
um 605 v. Chr in Jerusalem in Israel


russische Ikone, 18. Jahrhundert, in der Lazarus-Kirche auf der Insel Kizhi in Karelien
russische Ikone, 18. Jahrhundert, in der Lazarus-Kirche auf der Insel Kizhi in Karelien

Zefanja, Sohn des Kuschi, Enkel von Gedalja, Urenkel von Amarja und Ur-Urenkel von Chiskija - mit dem wohl der israelischen König Hiskija gemeint ist - empfing seine Botschaften zur Zeit des jüdischen Königs Joschija, der 639 den Thron in Jerusalem bestieg. (Zefanja 1, 1) Zefanja richtete als Prophet Gottes Botschaft von dem wegen der Sünden des Volkes drohenden Unheil aus und rief zur Umkehr auf (Zefanja 1, 2 - 2, 3). Die Chance zur Umkehr war gegeben, da auch den Nachbarvölkern Unheil durch Gottes Hand drohte (2, 4 – 15); tatsächlich veranlasste König Joschija 622 v. Chr. eine strenge Reform des Kultes, um Gottes Willen wieder zu entsprechen. Zefanja kündigt dann auch an, dass ein Rest von Heiden und des Volkes Israel Gottes Gericht überleben wird und dann Heil für Jerusalem und Israel zu erwarten ist (Zefanja 3): Juble, Tochter Zion, jauchze, Israel (Zefanja 3, 14).

In der Septuaginta, der um die Zeitenwende entstandenen Übersetzung des Alten TestamentsWir verwenden den Begriff Altes Testament, wissend um seine Problematik, weil er gebräuchlich ist. Die hebräische Bibel, der „Tanach” - Akronym für „Torah” (Gesetz, die fünf Bücher Mose), „Nevi'im” (Propheten) und „Kethuvim” (Schriften) - hat aber natürlich ihre unwiderrufbare Bedeutung und Würde. ins Griechische, und in der Vulgata, der durch Hieronymus und später entstandenen Übersetzung ins Lateinische, heißt Zefanja Sophonias.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Zefanja

Wikipedia: Artikel über Zefanja

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hedwig Jadwiga von Polen
Petrus Regalado
Johannes von Matha


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 09.08.2019

Quellen:


korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.