Ökumenisches Heiligenlexikon

Zosimas von Solowezki

Gedenktag katholisch: 3. September
(Übertragung der Gebeine)

Gedenktag orthodox: 17. April
Übertragung der Gebeine: 8. August

Name bedeutet: der Lebendigste (griech. - latein.)

Hegumenos auf den Solovetsky Inseln
* in Tolvuyskoye am Onegasee in Karelien in Russland
17. April 1478im Kloster auf den Solovetsky Inseln in Russland


Zosimas, Sohn von Gabriel und Barbara, wurde fromm erzogen. Nach dem Tod seiner Eltern verschenkte er seinen Besitz und wurde Mönch. Als er eines Tages == Germanus von Solovetsky traf, der zuvor schon sechs Jahre zusammen mit Sabatius von Solowezki auf einer der Solovetsky Inseln gelebt hatte, beschlossen beide, auf diese einsame Insel zu gehen, wo sie um 1436, also kurz nach Sabatius' Tod, ankamen. Als Germanus dereinst im Herbst aufs Festland reiste, konnte er wegen des Wetters nicht zurückkehren; Zosimas drohte ohne Vorräte zu verhungern, aber wundersamer Weise brachten ihm zwei Fremde Brot, Mehl und Öl. Versuchungen von Dämonen widerstand er. Weitere Mönche schlossen sich den beiden an und sie begannen nun, die einfachen Klosterzellen weiter auszubauen und eine der Verklärung Jesu geweihte Holzkirche zu errichten, so wuchs nun das Kloster heran. Zwei HegumeniEin Hegumenos (griech.„ἡγούμενος”, ”Führer / Leiter”) ist in den orthodoxen Kirchen der Vorsteher eines Klosters, entsprechend etwa dem westlichen Prior / Probst. Er steht hierarchisch unter dem Archimandriten., die vom Bischof geschickt wurden, konnten das Leben unter den harten Bedingungen nicht ertragen, dann wählten die Brüder Zosimas in das Amt. Er führte eine strenge Regel ein und reiste nach Nowgorod - das heutige Weliki Nowgorod -, um den Schutz des Erzbischofs gegen die Bedrängungen durch Adelige zu erhalten. 1465 übertrug er die Reliquien von Sabbatius in die Verklärungskirche. Nachdem er sein Grab am Altar der Verklärungskirche vorbereitet hatte, starb Zosimas.

Zosimas' und Sabatius' Reliquien wurden am 1566 in die ihnen geweihte Kapelle in der Verklärungskathedrale gebracht. Eine erneute Übertragung fand 1992 statt.

Patron der Kranken, der Bienenstöcke und Bienenzüchter





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Zosimas von Solowezki

Wikipedia: Artikel über Zosimas von Solowezki

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes vom Kreuz
Albrecht von Preussen
Wulfila Ulfilas
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.11.2022

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Zosimas_of_Solovki - abgerufen am 16.11.2022
• https://www.oca.org/saints/lives/2022/04/17/101130-venerable-zosimas-abbot-of-solovki - abgerufen am 16.11.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.