Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Die Johannes-Kirche in Ephesus

Eine Kirche über dem Grab von Johannes auf dem Burgberg in Ephesus ist erstmals im 6. Jahrhundert bezeugt, damals wird sie als in schlechtem Zustand beschrieben. Mitte des 6. Jahrhunderts erbauten Kaiser Justinian und seine Frau Theodora deshalb die 130 Meter lange und 65 Meter breite Kirche, deren Ruinen heute sichtbar sind und die Ziel vieler Pilger wurde. Im 12. Jahrhundert wurde die Kirche restauriert, nach der Eroberung der Stadt durch die Muslime 1304 wurden Teile der Kirche in eine Moschee umgewandelt, 1365/1370 wurde sie durch Erdbeben weitgehend zerstört.


Das österreichische Archäologische Institut nahm 1927 bis 1930 erste Ausgrabungen vor. Zwischen 1960 und 2006 erfolgten weitere Ausgrabungen und Restaurationsarbeiten auch durch die Türken, die derzeit fortgesetzt werden.

Schiff der Johannes-Kirche mit Blick zur Apsis
Schiff der Johannes-Kirche mit Blick zur Apsis
Johannes' Grab in der Apsis der Johannes-Kirche; bei einer Graböffnung fan man nur noch Staub
Johannes' Grab in der Apsis der Johannes-Kirche; bei einer Graböffnung fan man nur noch Staub

Gedenktafel an das Gebet von Papst Paul in der Johannes-Kirche 1967
Gedenktafel an das Gebet von Papst Paul in der Johannes-Kirche 1967

Die Johannes-Kirche und das Kastell können jeden Tag besichtigt werden, von April bis Oktober von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr, von November bis März von 8 Uhr bis 17 Uhr, der Eintritt beträgt 3,20 €. (2013)

fotografiert am 6. Juli 2013

zurück zur Biografie Johannes





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Die Johannes-Kirche in Ephesus

Wikipedia: Artikel über Die Johannes-Kirche in Ephesus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum



        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 11.08.2016
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.