Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Isidor von Ägypten


S. Isidorus, Ep. Conf. (2. Jan.). Dieser hl. Isidorus wird im Mart. Rom. als Bischof und Bekenner zu Nitria, einer öden Landschaft in Aegypten, aufgeführt, und bei den Bollandisten (I. 84), nach welchen er im vierten Jahrhunderte gelebt hat, findet sich der Commentar des Baronius, in welchem er sich auf den hl. Hieronymus bezieht, der diesen hl. Bischof Isidor, den die hl. Paula in Aegypten kennen lernte, einen Bekenner nennt. Dabei bemerkt Baronius, daß in früherer Zeit diejenigen, welche ihren Glauben an Jesus bekannten, ohne dabei ihr Leben zu verlieren, Confessores genannt wurden 1. - Bollandus fügt bei, wie Einige diesen hl. Isidorus für identisch halten mit S. Isidorus; aber im Anhange (I. 1085) sind nach Palladius die Namen der Einsiedler angegeben, welche der hl. Paula bei ihrem Besuche zu Nitria entgegen kamen, und unter diesen findet sich auch der »Bekenner Isidorus« und zwar als Bischof von Hermipolis. (S. Isidorus.) Dieses Hermipolis (Hermopolis) ist nach Bollandus eine Stadt in der Thebais, wo Christus mit seiner jungfräulichen Mutter Maria und dem hl. Nährvater Joseph sich während seines Exils aufgehalten haben soll. Es war dieses Hermopolis major in Thebaide prima, sub Arsinoë Metropoli, während Hermopolis parva in provincia Aegypti primae sub Alexandrino Patriarcha stand. (I. 84.)

1 Vgl. auch die Einleitung zu diesem II. Bande, »Von der Heiligsprechung«, S [3], nr. 9.




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Isidor von Ägypten

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Isidor von Ägypten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 20.10.2018
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.