Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Maura und Britta (Brigida)


S. S. Maura & Britta (Brigida), V. V. (15. Jan. al. 5. Mai, 13. Juli, 19. Nov.). Diese hhl. Jungfrauen von Tours sind mit den gleichnamigen Jungfrauen zu Beauvais, die dort für die Bewahrung ihrer Unschuld starben, und am 13. Juli und 5. Mai verehrt werden, identisch. Zwar hat noch Bollandus ( Jan. I. 1018) sie unterschieden, aber seine Nachfolger (Maji I. 3 u. Jul. III. 471) haben ihre Identität festgestellt. Auch bei Migne findet sich dieselbe Ansicht. Sie entsagten der Welt, um in Gott zu leben, und erhielten zu Tours ihre Ruhestätte. Auf das viel vermögende Zeugniß des heil. Gregor von Tours, der dieß von ihrem gottesfürchtigen Leben gerüchtweise (fama ferebat etc.) vernommen hatte, wurden sie daselbst als Heilige verehrt. Ihre Ueberreste glaubte man unter dem hl. Euphronicus, welcher in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts der Kirche von Tours vorstand, gefunden zu haben. Die Vermuthung der Boll. daß sie um die Zeit des hl. Martinus von Tours gelebt hätten, wird von ihnen selbst nur mit äußerster Vorsicht ausgesprochen (liceat suspicari). Der 5. Mai ist (nach Saussayus) der Tag ihrer Erhebung. (I. 1018).




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Maura und Britta (Brigida)

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Maura und Britta (Brigida)

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.