Ökumenisches Heiligenlexikon

Alexander von Forum Clodii

Gedenktag katholisch: 21. September
Übertragung der Gebeine: 16. November

Name bedeutet: der Wehrmann (griech.)

Bischof von Forum Clodii, Märtyrer
um 150 in Forum Clodii, heute Bracciano bei Rom


Alexander war Bischof von Forum Clodii. Er wurde der Überlieferung zufolge vor Kaiser Antoninus Pius - oder Kaiser Marc Aurel oder Kaiser Verus - gebracht und wegen seiner Standhaftigkeit im Glauben ins Gefängnis gesteckt. Dort wurde er unter der Folter zerfleischt und mit brennenden Fackeln gebrannt, dann wilden Tieren vorgeworfen und, nachdem ihn diese nicht verletzten, zum Feuer verurtheilt. Als auch dieses ihm nicht schadete, wurde er mit dem Schwert enthauptett.

Alexander wurde an der Via Clodia (nicht: Claudia! beim 20. Meilenstein - also in Forum Clodii an der Stelle der späteren Kirche San Liberato im heutigen Bracciano am gleichnamigen See, rund 40 km nordwestlich von Rom - begraben. Papst Damasus I. erhob seine Gebeine, brachte sie nach Rom und verfasste seine Grabinschrift.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Alexander von Forum Clodii

Wikipedia: Artikel über Alexander von Forum Clodii

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Eustasius von Neapel
Nantwein von Wolfratshausen
Ariston
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.12.2020

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://de.wikipedia.org/wiki/Forum_Clodii
• https://catholicsaints.info/saint-alexander-of-the-via-claudia
• https://www.sanliberato.it/la-chiesa.php

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.