Ökumenisches Heiligenlexikon

Amda Michael

äthiopischer Name: Amda Mikā’ēl

Gedenktag katholisch: 30. Oktober

Gedenktag äthiopisch-orthodox: 30. Oktober

Name bedeutet: Michaels Säule

Regent in Äthiopien
* 4. November in Äthiopien
1485


Amda Michael war ein Sohn der reichen und frommen Eltern Claudius (äthiopisch: Galawdewos) und Elisabeth (Elsabeth). Ein Jahr nach seiner Geburt kroch er in die Kirche St. Michael und blieb dort drei Tage lang unentdeckt, so dass seine Eltern ihn für tot hielten, bis der Priester ihn auf dem Boden sitzend fand, wobei der Boden in keiner Weise verunreinigt war. Nachdem er herangewachsen war, machte der bis 1468 regierende Negus (Kaiser) Zara Yaqob - sein Thronname war: Kwestantinos (Konstantin) I. Amda Michael ob seiner Weisheit und Gelehrsamkeit zum Meister und Führer seines Hauses. Amda Michael wurde zum Vater der Armen und restaurierte auf eigene Kosten Kirchen. Er nahm niemals Nahrung zu sich, außer Wasser beim Gebet. Er eroberte heidnische Städte und diente auch unter Konstantins Nachfolgern, dem 1468 bis 1478 regierenden Kaiser Ba’eda Mariam (der in der Hand von Maria ist) I. und dem 1478 bis 1494 regierenden Kaiser Eskender (Alexander), für den er ob dessen Jugend die weltlichen Staatsgeschäfte führte und dem er 1481 in Kairo als Gesandter diente. Schon bald gab es Auseinandersetzungen mit den anderen Würdenträgern des Reiches, die den Gehorsam verweigern wollten. Vor Kaiser Eskender von seinen Gegnern verleugnet, wurde Amda Michael an einen weit entfernten Ort verbannt. Der Erzengel Michael brachte ihm Essen und Trinken und, wann immer er die EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. empfangen wollte, brachte ein Erzengel sie vom Himmel. Dann verschworen sich seine Ankläger, brachten ihn an den königlichen Hof und töteten ihn.

Drei Engel verbrannten den Körper von Amda Michael, vom Himmel fiel helles Licht auf ihn. Der Kaiser ließ ihn feierlich im Grab seiner Ältesten begraben und ihm ein Denkmal errichten und seine Gebeine bald schon ins Grab der Kaiser bringen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Amda Michael

Wikipedia: Artikel über Amda Michael

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Polykarp von Smyrna
Trumwin von Whitby
Sperandea von Cingoli
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 14.08.2022

Quellen:
• Acta Sanctorum zum Tage
• https://hal-amu.archives-ouvertes.fr/hal-02116473/document - abgerufen am 12.08.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.