Ökumenisches Heiligenlexikon

Anthelm von Chignin

auch: A. der Kartäuser

1 Gedenktag katholisch: 26. Juni
gebotener Gedenktag in der Stadt Genf und im Kartäuserorden
nicht gebotener Gedenktag im Bistum Lausanne-Genf-Fribourg

Name bedeutet: von Gott beschützt (althochdt.)

Bischof von Belley, Mönch
* um 1106 im Schloss in Chignin bei Chambéry in Frankreich
26. Juni 1178 in der Grande Chartreuse bei Grenoble in Frankreich


Anthelm, aus adliger Familie, wurde WeltpriesterWeltpriester - oder auch Diözesanpriester - sind in der römisch-katholischen Kirche alle Priester, die keinem Orden angehören., dann Kanoniker in Belley. Um 1136 trat er in der Kartause Portes in Bénonces nahe Belley in den Kartäuserorden ein. 1139 erhielt er das Amt des Priors der Grande Chartreuse bei Grenoble übertragen, um 1141 wurde er der erste Generalprior des Ordens. 1151 legte er dieses Amt nieder und kehrte in die Kartause Les Portes zurück, 1163 wurde er Bischof von Belley. 1176 gab er auch dieses Amt auf und zog sich wieder in die Grande Chartreuse zurück.

Reste des Schlosses und Kapelle in Chignin
Reste des Schlosses und Kapelle in Chignin

Anthelms Grab ist in der Kathedrale in Belley. An seiner Geburtsstätte im Schloss in Chignin errichtete dessen Besitzer, Jean Ruffin de la Biguerne, 1877 zusammen mit Kartäusern eine Kapelle, die heute in Privatbesitz ist.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Anthelm von Chignin

Wikipedia: Artikel über Anthelm von Chignin

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Egilbert von Freising
Arsakios von Konstantinopel
Kasimir Gostynski
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 14.08.2022

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• P. Ezechiel Britschgi: Name verpflichtet. Christiana, Stein am Rhein, 1985
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 1. Herder, Freiburg im Breisgau 1993
• http://www.amazon.ca/Anthelme-Belley-Iustinus-Tim-Avery/dp/6200469253

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: